Tipp 3 / 5 : Stille auf sich wirken lassen und Zeit für eine Auszeit nutzen

Gegend 8 Uhr erwacht die Mannschaft. Gestern hatte ich laut getönt, - das war noch vor dem reichhaltigen Abendessen - , man solle am Morgen gemäß Programm und Bootsnamen auch „wie bei König“ (chez le roi) frühstücken. Also auf nach Dompierre „downtown“. Nach ca. 5 Gehminuten schon finde ich den Bäcker um die Ecke. Die Neugierde treibt mich ein Stück weiter in Richtung Kirche, wo es prompt ein weiteres Geschäft mit herrlichen Bäckereiwaren gibt, die einladend ausgelegt sind. Mir und meinen mangelhaften Französischkenntnissen kommt das sehr entgegen. Hier kann ich mich dank Zeigefingereinsatzes, zugegebenermaßen etwas feige, vor der schwierigen Aussprache drücken. Aufgrund eines speziellen Angebots, das ich erst im Nachhinein verstehe - 3 gekauft, 1 gratis dazu – schleppe ich kurz danach Unmengen von Brot durch den Ort, verpackt in einer riesigen braunen Papiertüte. Es kommt wie es kommen muss: Ein prächtiger Regen setzt ein und ich erreiche klitschnass und triefend das Boot. Zumindest werde ich schon freudig erwartet und von den Mitreisenden umkreist und umsorgt.

„Pêche“? Jochen streckt mir freudig die Glasflasche mit Pfirsichnektar entgegen. Ich fahre mir durch die nassen Haare: „Nein, danke. Pesch hatte ich gerade genug“. Die Aussage wird zum running gag des Trips.

Kunst am Kanal Lateral à la Loire

Nach dem Frühstück kommt der Locaboat Einweiser an Bord und will uns das Boot erklären. Wir kennen uns ja bereits ziemlich gut mit den Pénichettes aus und wollen die Erklärungen eigentlich ein wenig abkürzen. Da der freundliche Herr jedoch perfekt deutsch spricht, nutzen wir gern die Chance und lassen uns noch mit ein paar speziellen erweiterten Kenntnissen zu diesem Bootstyp 1500FB, dem größten von Locaboat, versorgen. Mit aufgefrischtem Wissen machen wir gegen 10 Uhr los, verstauen ordnungsgemäß das Stromkabel, lösen die Leinen und verlassen das Hafenbecken. Ah, wie hatte ich diese Ruhe vermisst. Nur noch Grün, Natur und Vogelstimmen, kein Straßenlärm, kein Stress. Unsere Mannschaft ist sich einig: so sieht Erholung und Urlaub mit Freunden aus. Das Wetter wird einhellig zur wohl nebensächlichsten Sache der Welt erklärt.

Schleusenwärter unterstützen uns an den manuellen Schleusen
 

Locaboat Plaisance GmbH

Ludwigstr. 1
Deutschland - 79104 Freiburg


Tel.: +49 (0)761 207 37 0
info@locaboat.de

moyen de paiement