• Facebook
  • Twitter
  • Google

6 gute Vorsätze für Reisende

Der Jahreswechsel ist und bleibt ein beliebter Augenblick, um eine Bilanz des vergangenen Jahres zu ziehen. Es gibt Dinge, an die man sich gerne erinnert, Dinge, die man lieber vergessen möchte, und Dinge, von denen man heimlich träumt, ohne es zu wagen, dies zuzugeben. Wir bei Locaboat haben unserer Fantasie freien Lauf gelassen, um Ihnen die 6 guten Vorsätze für Reisende für das Jahr 2017 zu präsentieren. Achtung, fertig, Leinen los.

1. Wir nehmen Kurs auf das Unbekannte

Sich auf den Weg in alle vier Himmelsrichtungen zu machen, die Nase im Wind, immer geradeaus, ohne zurückzublicken, aufs Geratewohl ein Ticket zu einem unbekannten, fernen Ziel zu lösen … Das Abenteuer stellt man sich häufig wie eine verrückte Idee vor, die anderen vorbehalten ist. Dabei genügt es, Routinen aufzugeben, Gewohnheiten loszulassen, den Rhythmus unserer Uhren zu verändern und neue Erlebnisse auszuprobieren. 2017 verlassen wir ausgetretene Pfade, wagen die Reise in unbekannte, neue Umgebungen und lassen uns verzaubern.

2. Wir reisen auf andere Weise

2017 entdecken wir eine andere Art des Reisens und lassen den Massentourismus, Pauschal- und organisierte Reisen, Hotelkomplexe und überfüllte Strände links liegen. 2017 lernen wir das Reisen neu, wir begeben uns auf die Suche nach einer authentischeren, alternativen Art des Reisens. Wir bleiben offen für Begegnungen und geben dem Reisen einen Sinn, indem wir uns ein einzigartiges Erlebnis gönnen. 2017 machen wir das Reisen zur Lebensart.

3. Wir nehmen uns Zeit zum Entdecken

2017 geben wir der Langsamkeit den Vorzug. Wir hören auf, unter dem Vorwand, nichts verpassen zu dürfen, durch Museen zu jagen. Wir nehmen uns Zeit, um ein Ziel zu entdecken. Wir wagen es, Halt zu machen, um nichts zu tun. Genießen wir die Zeit, die vergeht, und gehen wir langsam voran, um den Zauber des Augenblicks und die Schätze der Landschaften zu genießen. Insgesamt sehen wir weniger, aber wir sehen besser, indem wir der Qualität den Vorzug geben. 2017 verlangt nach einer echten Pause.

4. Während unserer Reise sind wir offline

Nichts eignet sich so gut wie eine Reise, um die virtuelle Welt und Apparate, die ständig online sind, hinter sich zu lassen. Wir wissen, dass diese kleinen, im Alltag absolut unverzichtbaren Geräte dazu neigen, uns von der Welt abzukoppeln. Eine einzigartige Gelegenheit, mit den Menschen in unserer Nähe zu kommunizieren, uns eine kleine Detox-Kur von unseren technischen Geräten zu gönnen und die Zeit, die wir gemeinsam verbringen, in vollen Zügen zu genießen. Wenn wir 2017 auf Reisen gehen, entscheiden wir uns dafür, offline zu sein und die Welt nicht mehr nur durch Selfies zu sehen.

5. Wir nutzen vielfältige Beförderungsmittel

E2017 setzen wir auf das Ungewöhnliche. Vergessen wir den Zug, das Auto und das Flugzeug und entdecken wir, wie uns andere Beförderungsmittel neue Reiseperspektiven erschließen. Wanderungen ermöglichen es uns, unbekannte Orte zu erreichen, mit der lokalen Bevölkerung in Kontakt zu treten und überraschende Begegnungen zu machen. Das Fahrrad bietet völlige Freiheit und Ausflüge ganz nach Wunsch, um neue Landschaften zu entdecken. Mit dem Boot eröffnen sich völlig neue Horizonte, während Sie, mit oder ohne Bootsführerschein, in die Haut des Kapitäns schlüpfen. 2017 setzen wir auf vielfältige Mobilität und wählen unser Beförderungsmittel ganz nach Lust und Laune.

6. Wir führen ein Logbuch

Jede Reise beinhaltet ganz eigene Ereignisse, zufällige Begegnungen, Anekdoten und Abenteuer. Im Moment scheinen alle diese Erinnerungen unvergesslich, aber nach unserer Rückkehr merken wir doch, dass einige fehlen. Lassen wir also jeden Tag im Geiste Revue passieren und nehmen wir uns Zeit um aufzuschreiben, was wir fühlen, was wir erleben und was wir gesehen haben. Berichten wir von unseren Wanderungen, unseren Ausflügen, unseren Spaziergängen, bewahren wir Eintrittskarten für Museen oder Konzerte auf, offenbaren wir unsere Emotionen und versuchen wir sogar ein paar Skizzen. 2017 halten wir unsere Erinnerungen fest, um sie niemals zu vergessen.

Nun müssen wir nur noch die Koffer packen!

0 Kommentare

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren