• Facebook
  • Twitter
  • Google
06. August 2014

KANALKREUZFAHRT IN HOLLAND

Holland ist Synonym für Kanäle: In diesem kleinen, vom Meer bedrohten Land hat man seit jeher zur Landgewinnung Wasser abgepumpt und Wasserstraßen gebaut. Deshalb gibt es nichts Schöneres als die malerischen Landschaften, Blumenvielfalt, Kultur, Gastronomie, Geschichte und Baukunst in Holland an Bord eines führerscheinfreien Bootes zu entdecken.

Von der Locaboat-Basis in Loodsrecht aus, rund fünfzehn Kilometer von Amsterdam entfernt, eröffnen sich Ihnen mehrere Flusswege. Tatsächlich gibt es derart viele Kanäle in Holland, dass sich in einer einzigen Region schier unendlich viele Wege eröffnen. Auf jeden Fall ist es ein unvergessliches Erlebnis, die Stadt Rembrandts an Bord einer Pénichette® zu durchfahren. Sie können sogar am Haus des Meisters anlegen und regelrecht mitten in das 17. Jahrhundert abtauchen, um danach ein Bier in einer der berühmten „braunen Kneipen“ zu trinken.

Bei den Routenvorschlägen quer durch die Niederlande legen manche den Akzent auf die Natur (Windmühlen, Nord- und Südlichter), andere auf die Gastronomie und Kultur. Sie schippern in Städte und Dörfer mit vielsagenden Namen, in denen Sie Überraschendes entdecken werden. In Gouda und Edam werden Sie natürlich Käse genießen und entdecken auch einen bemerkenswerten Marktplatz, umgeben von prächtigen Fassaden, sowie die Gässchen eines bezaubernden, traditionellen Dorfes mit schwarzen und weißen Häusern.

Mehrere Strecken führen durch Utrecht, eine weitere Hochburg der Kultur. Diese überaus charmante Stadt ist weniger bekannt als Amsterdam und Sie können sie durchqueren, ohne Ihr Boot zu verlassen. Sicher werden Sie Lust bekommen, das berühmte Centraal Museum zu besichtigen und über den Grand Place zu schlendern, vor allem wenn dort an Sommertagen viel los ist.

Wenn Sie große Weiten lieben, werden Sie sich für eine Tour durch die Natur entscheiden, um vor allem im Frühling die unendlichen Tulpenfelder in der Gegend von Leiden und Zaanstad zwischen Zugbrücken und Poldern in einem Licht zu bewundern, das einem den Atem verschlägt.

0 Kommentare

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren