Tipps für das Hausbootfahren in Irland

Nehmen Sie unsere 10 besten Insider-Tipps mit auf die Reise:

Tipp 1: Proviant schon vor Erreichen des Liegehafens organisieren (lassen)

 

Da die Basis Killinure Point etwa 5 km von der Hauptstraße und den nächsten Einkaufsmöglichkeiten entfernt liegt, macht es Sinn, sich schon vorher mit dem Thema Proviantbeschaffung auseinanderzusetzen.

Bei Anreise mit dem eigenen PKW:

- vor Glasson liegt direkt an der Straße der große Supermarkt SuperValu
- im kleinen Laden in Glasson oder an der Tankstelle noch etwas mitnehmen

Bei Anreise mit dem Transfer oder Taxi:

- Einkaufsservice von Locaboat in Anspruch nehmen, und sich die Einkäufe gegen Service-Gebühr von 10 € bereitstellen lassen

Einkäufe vergessen? Etwa 10 Spazierminuten von der Basis entfernt liegt Restaurant-Bar „Killinure Chalets“. Das Restaurant hat von April bis November von 18 bis 22 Uhr geöffnet (Dienstag geschlossen).

Tipp 2: Athlone Marina – perfekte Ausgangslage zu Schloss und Innenstadt

 

12 Euro kostet die Nacht an der Marina in bester Lage im Zentrum von Athlone. Strom und Wasser inklusive, das Gelände ist mit Toren und einem Zugangscode geschützt. Einmal die Brücke überqueren, und Sie sind direkt am Schloss und der Luan Kunstgalerie, inmitten von Restaurants, ATM (Bankautomaten), Shops etc.

Tipp 3: Clonmacnoise von der Wasserseite

 

In Clonmacnoise wartet ein eigener Bootssteg auf die Gäste, der zudem kostenfrei ist. Schon von weitem fällt bei der Fahrt auf dem Shannon der Blick des Hausbootfahrers auf die berühmte Klosterruine, die einen der wichtigsten Besucherpunkte Irlands darstellt. Hier können geführte Touren unternommen werden, es warten ein Tearoom (Achtung: nur zugänglich bei gezahltem Eintritt) und gut ausgestatteter Souvenirshop auf die Besucher.

Tipp 4: Le Carrow - Hafen (Rast oder über Nacht)

 

Der schöne Kanal führt direkt in den Hafen von Le Carrow. In Le Carrow gibt es ein gutes Restaurant, das „Yew Tree“, 2 Bars und einen kleinen Laden. Das Dorf ist hübsch und lohnt den Besuch. Am Wochenende erklingt aus den Pubs traditionelle irische Musik. Der Hafen bietet Landstrom. Ein kleiner Park / Spielplatz wartet auf Kinder. In „Coffey’s Bar“ kann man sich nach Radtouren erkunden.

Tipp 5: Dromod Marina zur Übernachtung

 

Dromod hat für seine Sauberkeit die nationale Auszeichnung „National Tidy Town“ erhalten. Zu Recht. Die Bewohner sind sehr stolz auf ihr hübsches Städtchen. Hier lässt es sich prima übernachten. Man findet 3 Restaurants vor oder kann in „Jimmy’s Bar“ irische Musik hören.

Tipp 6: Camlin River nicht auslassen.

 

Eine halbstündige idyllische Flussfahrt über Clondra, für kleinere Boote jederzeit möglich. Aufgrund der Brückenhöhe sollten sich größere Boote beim Schleusenwärter in Tarmonbarry über die Schiffbarkeit erkundigen.

Tipp 7: Orientierungshilfe: Wasserpark Hodson Bay

 

Trotz grüner und roter Bojen kann man auf dem großen Lough Ree einmal die Übersicht verlieren. Die Ufer ähneln sich, und bei eingeschränkter Sicht ist es nicht immer leicht den Eingang nach Killinure Point zu finden. Tipp: Orientieren Sie sich an den bunten aufgeblasenen Burgen und Rutschen des gegenüberliegenden Wasserparks.

Tipp 8: Wasserpark Hodson Bay (oder Spa und Hallenbad im Hotel).

 

Seit 3 Jahren vespricht der Wasserpark in Hodson Bay Besuchern größten Spaß. Das Angebot ist umfangreich, von Stand Up Paddling (SUP) über Kajaks und Tretboote ist hier alles zu bekommen. Die Hauptattraktion liegt in den aufgeblasenen Burgen, die zum Klettern und Rutschen einladen: ein Adrenalinschub ist hier gewiss. Da Neoprenanzüge und Schwimmwesten verliehen werden, können selbst die Kleinsten sicher mitmachen.

Tipp 9: Beiboot von Locaboat ausleihen

 

Mit Muskelkraft, oder aber Aufrüstung durch einen Bootsmotor, lassen sich z.B. der kleine Coosan Lough oder die andere Uferseite (mit Restaurant und Spielplatz) entdecken. Für Angler oder Badende der perfekte Untersatz.

Tipp 10: Glendeer Pet Farm

 

Ohne eigenen PKW eher schwierig zu erreichen, liegt nahe Athlone der Tierpark Glendeer Pet Farm. 8 € Eintritt pro Person für: jede Menge – heimische und auch ausgefallenere Tierarten, eine kleine Tüte Futter, Cottage-Museum, Indoor-Fussballfeld und Spielplatz, und ein riesiges Spielplatz-Aussengelände mit allen Schikanen und Labyrinth – es lohnt sich. Hier können sich Kinder austoben, im Cottage gewinnt man einen tollen Eindruck über das ursprüngliche irische Leben, die Tiere dürfen gefüttert und gestreichelt werden.

Restaurants und Bars

 

Glasson : “Glasson Golf Hotel” / “Wineport Lodge Hotel & Restaurant”
Athlone: „Top Deck Bistro“
Le Carrow: “Yew Tree”
Lanesborough : “The Sisters” / “PS Red”
Tarmonbarry: “Keenan’s” / “Purple Onion”
Dromod : “Jimmy’s Bar”

Locaboat Plaisance GmbH

Ludwigstr. 1
Deutschland - 79104 Freiburg


Tel.: +49 (0)761 207 37 0
info@locaboat.de

moyen de paiement