• Facebook
  • Twitter
  • Google

Irland – mit dem Hausboot durch geschichtsträchtige und einsame Flusslandschaften

Wer noch nicht in seinem Leben in Irland den Shannon und den Erne per Hausboot bereist hat, hat etwas verpasst. Irland ist nicht nur für sein keltisches Erbe, die irische Gastfreundschaft und die einsame Stätten bekannt, sondern auch für seine Flusslandschaften, die sich über 750km durch die Mitte Irlands ziehen. Durch die Weite der Flüsse und Wasserwege bleibt diese Ruhe und Gelassenheit der Region auch in der Hausboothochsaison bewahrt.

Im Gegensatz zu den Kanälen in anderen Hausbootregionen, kann in Irland überall nach Lust und Laune gebadet und geangelt werden. Auch die Fauna und die Flora profitieren von den sauberen und klaren Gewässern der Region. An den Ufern gibt es trotz der Weite des Landes und der einsamen Abschnitte viel zu entdecken. Neben den berühmten Kulturstätten wie Clonmacnoise können auch viele Herrenhäuser, Festungen, kleine Dörfer mit Ihren traditionellen bunten Hausfronten und Pubs besucht werden. Für die vielen Erkundungen an den Ufern gibt es in Irland viele kostenlose Anlegestellen und Stege. Auch für Familien mit Kindern hat die Flussregion des Shannon und Erne sehr viel zu bieten. Neben dem Kanal befinden sich an vielen Stellen entlang des Flusses Wander- und Radwege in ruhiger Umgebung. Immer mit Blick auf saftige grüne Wiesen und die unendliche Weite des Landes. Aber auch viele gute Restaurants, Freizeitparks, Schlösser, Gärten, Reitmöglichkeiten, Fitnesszentren, Spielplätze, Wassersportmöglichkeiten, Golfplätze und vieles mehr befinden sich in unmittelbarer Umgebung zum Wasser.

golfen

Ein besonderes Highlight sind die vielen kleinen Inseln, die Ihnen auf dem Hausboot mitten im Wasser begegnen. Meistens bieten Sie nicht nur das Gefühl, alleine auf der Welt zu sein und die absolute Ruhe, sondern auch eine alte Kulturstätte, die in all ihrer majestätischen Form besichtigt werden kann. Und das ohne viel touristisches Treiben, da die Inseln nur per Boot zu erreichen sind. Ein Geheimtipp ist ein romantisches Picknick auf einer dieser beschaulichen Inseln. Im Nordwesten der Flussregion fahren Sie auf der riesigen Seenplatte des Erne und im Südwesten fahren Sie auf dem Shannon mit seinen beiden großen Seen Lough Derg und Lough Ree. Gekennzeichnet ist das Hausbootrevier durch wenige und breite Schleusen. Am Oberen Erne können Freizeitkapitäne sogar ohne Schleusen die ruhige und friedliche Seenlandschaft erkunden.


Das Hausbootrevier rund um Carrick on Shannon

blog carrick22222

Einer der neuen Heimathäfen unserer Pénichettes ist Carrick-on-Shannon, eine lebhafte Kleinstadt und gleichzeitig das Zentrum des Hausbootverleihs in Irland. Von hier aus lassen sich gleichermaßen der Shannon sowie der Erne erkunden. In einem Radius von 10km befinden sich mehr als 41 Seen. Daher ist das Revier auch besonders als Angelrevier bekannt. Neben den vielen Hausbooten hat der Ort auch noch viele andere Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Eine große Auswahl an guten Restaurants, Unterkünften und Einkaufsmöglichkeiten machen den ersten Start in das Hausbootabenteuer perfekt.

 Enniskillen

Das Revier rund um Carrick-on-Shannon – Der obere Shannon

Kaum hat man die Basis und das bunte Treiben von Carrick-on-Shannon verlassen, kommt man in eine andere Welt. Die Uhren scheinen stehengeblieben zu sein, wenn man sich vom Hausboot aus die vorbeiziehende Landschaft anschaut. Der Nordshannon zählt jedoch zu den lebendigsten Abschnitten des Shannon, da es immer mal wieder einige Dörfer und Anlegestellen gibt, die kostenlose Anlegemöglichkeiten bieten. Die Region rund um den See Lough Key gehört zu den schönsten Gegenden Irlands und strahlt etwas Magisches aus. Daher lohnt sich ein Abstecher zu diesem See besonders. Am Ufer des Sees lohnt sich vor allem ein Besuch im Lough Key Forest Park. Neben den Aktivitäten für Jung und Alt und der Verpflegung können ausgiebig die angrenzenden Wälder und der Park besucht werden. Ob ein romantisches Picknick im Park, einen Spaziergang zum Turm um die herrliche Aussicht zu genießen oder eine kleine Wanderung zwischen majestätischen Bäumen, jede Aktivität hat hier Ihren eigenen Charme. Nach einem eindrucksvollen Tag im Wasser und auf dem Land kann die gesamte Mannschaft den Abend in der nahegelegenen Ortschaft Boyle ausklingen lassen.

Der Lough Allen bei Drumshanbo kann auch angefahren werden, jedoch ist der Kanal sehr klein. Daher ist es notwendig, sich am Hafen vorher zu informieren, ob eine Durchfahrt mit dem gemieteten Bootstyp möglich ist oder ob das Boot zu groß für das Befahren des Gewässers ist. Ein Abstecher mit einem kleinen Boot kann sich aber lohnen! Eine alte Eisenmine eröffnet neue geschichtliche Erkenntnisse über die Region. Gerade für Familien ist die Gegend spannend. In der Nähe gibt es ein Freibad, einen Tennisplatz und einen Spielplatz. Die Ortschaft ist umringt von einer eindrucksvollen Waldlandschaft. Hier kann man unzählige von schönen Wanderungen unternehmen. Das Besucherzentrum bietet Minenführungen, eine Ausstellung und einen Souvenirshop. Hier muss eine Fahrtzeit mit dem Taxi von 10 min eingerechnet werden.

Die dritte Möglichkeit ab Carrick-on-Shannon führt auf der Shannon-Erne Wasserstraße in Richtung Lough Erne nach Nordirland. In diese Richtung führt auch die Einwegfahrt nach Bellanaleck, der zweiten Mietbasis von Locaboat Holidays. Eine lohnenswerte Route ist auch die Fahrt von Carrick-on-Shannon in Richtung Süden. Nach der Ortschaft Jamestown erreicht man den Lough Boderg. Von hier aus kann sich der Hausbooturlauber entscheiden, ob er einen Abstecher nach Kilglass zu den Kilglass Lakes unternimmt. Die Kilglass Lakes sind bekannt als ein wunderschönes Seegebiet, das von Schilf umsäumt ist. Hören kann man nur das Plätschern des Wassers, das Wiegen des Schilfes im Wind und die Vögel, die sich am Ufer aufhalten oder gemächlich über den See schweben. Wieder auf dem Shannon begegnen dem Freizeitkapitän einige kleine Dörfer und eine der wenigen Schleusen. Bootsneulinge müssen sich aber keine Sorgen machen, da jede Schleuse breit ist und ein Schleusenwärter sich gerne um die Bedienung kümmert. Der nächste große See ist der Lough Ree, der zusammen mit dem Lough Derg zu den größten Seen des Hausbootreviers gilt. Der See ist etwas Besonderes im Revier des Shannon. Von hier eröffnen sich herrliche Panoramen und an den Ufern präsentiert sich dem Besucher eine reiche Fauna und Flora. Am Ende des Lough Ree kommen Golfer neben den Angelfreunden voll auf Ihre Kosten. Der Ort Glasson ist für Golfer besonders attraktiv. Als Hausbootfahrer haben Sie sogar das besondere Privileg, den golfplatzeigenen Anlegeplatz zu benutzen, um direkt zu einer Partie Golf aufzubrechen. Auch Crewmitglieder, die nicht gerne Golf spielen, sind im Restaurant und an der Bar immer herzlich willkommen. Auf dem Weg Richtung Athlone bieten sich Bootsurlaubern noch viele Möglichkeiten, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Beispiele hierzu ist das preisgekrönte Wineport Restaurant für ein Gourmet Abendessen oder die Killinure Chalets für ihr legendäres Steak. Hudson Bay bietet neben einem schönen Hotel auch ein öffentliches Schwimmbad und den schönen Athloner Golf Club. Der Shannon ist insgesamt bis Limerick für Hausbooturlauber schiffbar, jedoch erlaubt diese Weite der Flusslandschaft nicht, dass jede noch so schöne Ecke besichtigt werden kann.

Pénichette-Shannon-Erne-waterways

Einige Sehenswürdigkeiten der Region um Carrick-on-Shannon im Überblick:


Lough Key

·         Familienfreundliche Aktivitäten

·         Wanderungen

·         Besichtigung historischer Anlagen und Stätten

·         Schöne Ausblicke

·         Baumkronenweg


Boyle/ Drumbridge

·         Moderne Stadt mit reicher Geschichte

·         Viele Einkaufsmöglichkeiten

·         Spielplätze für Kinder

·         Besichtigung des Herrenhauses „Kings House“

·         Boyle Abbey, eine der ältesten Klosterruinen von 1161

·         Frybrook House, ein altes Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert mit eindrucksvollen Antiquitäten und irischer Kunst

 Kilglass

·         Atemberaubende Panoramaaussichten

·         Strokestown Park House and Gardens. Im Museum selbst kann man 300 Jahre irische Geschichte hautnah erleben

Lough Ree

·         Einer der größten Seen im Flussgebiet Shannon/Erne

·         Viele kleine Inseln innerhalb des Sees mit historischen Gebäuderesten, nur mit dem Beiboot erreichbar

Le Carrow

·         Ruhiger Ort mit neu renoviertem Jachthafen

·         Neun Kulturerbe Stätte – ein Schloss, Torhaus, Windmühle, Kirche, eine Mauer mit drei Türmen, ein Krankenhaus und ein Bienen-Pfosten, ein Kulturpfad verbindet alle neun Stätten

·         St. John’s Wood, einer der ältesten Eichenwälder Europas

Glasson

·         Anglerparadies

·         Sümpfe mit Schilfböschungen sind Heimat vieler seltener Pflanzen und Blumen, besonders Wildorchideen

·         Malerischer Ort mit Pubs, Restaurants und Kunsthandwerk

·         Glasson Country House and Golf Resort

Das Hausbootrevier rund um Bellanaleck

blog bella

Nordirland ist besonders für seine Naturschönheiten bekannt. In dieser Idylle liegt Bellanaleck, ein kleiner Ort mit einem kleinen Hafen. Von hier aus können Freizeitkapitäne mit Locaboat ihr Abenteuer auf dem Oberen und Unteren Lough Erne starten. Nur fünf Kilometer von Bellanaleck entfernt liegt das beschauliche Städtchen Enniskillen. Die Flussregion ist weniger belebt als die Region um Carrick-on-Shannon. Beachtlich sind hier die Weite und die unberührte Landschaft. Naturliebhaber kommen besonders auf Ihre Kosten. Aber auch Kulturbegeisterte finden viele historische Stätte auf dem Weg nach Belleck, dem nördlichsten Endpunkt der Flussreise. Vom unteren Lough Erne gelangt man auf ein weitverzweigtes Netz von Seen, Flüssen und Nebenarmen. Die Gewässer sind zahlenmäßig so viel, dass man Jahre bräuchte, um alle zu erkunden. Die Kontraste der Landschaft spiegeln sich in den schroffen Felsen, Hügeln und Bergen, grünen Wiesen, der Moorlandschaft und den Klippen wider. Diese Vielfältigkeit ist einzigartig in Europa. Abends ist es besonders schön, den Sternenhimmel vom Wasser aus zu betrachten. Kostenlose Anlegestellen gibt es zahlreich am Ufer oder auf den vielen kleinen Inseln, die Ihnen unterwegs begegnen werden. Der Lough Erne hat auch geschichtlich viel zu bieten. Auf Devenish Island, das bequem mit dem Boot erreichbar ist, steht ein Rundturm aus dem 12. Jahrhundert. White Island ist geschichtlich besonders. Alte Steinfiguren zeugen aus einer anderen Zeit. Diese entstanden um das 6. Jahrhundert. Neben den kulturell interessanten Aspekten ist der Lough Erne Heimat des Wassersports. Falls die Crew mehr Action erleben will, kann für ein paar Stunden vom Hausboot auf Wasserski, Kajak oder Segelboot umgestiegen werden. Ein Besuch in Enniskillen ist fast schon ein Muss. Die Stadt ist als Kulturzentrum der Region bekannt, am Tag sowie in der Nacht. Geschäfte, ein Sportzentrum, ein Museum und ein Schloss machen die Stadt unter anderem tagsüber lebendig. In der Nacht lockt die Stadt durch Ihre zahlreichen Pubs und Restaurants viele Besucher an. Der Shannon wird mit dem Erne durch den Shannon-Erne-Waterway verbunden, einem Kanal, der 1994 für die Flussfahrt wiedereröffnete. Alle 16 Schleusen sind hydraulisch und werden durch einen Schleusenwärter bedient.

Lower-lough-Erne

 
Einige Sehenswürdigkeiten der Region um Bellanaleck im Überblick:

Enniskillen

·         Größte Stadt der Region, Vielzahl an Attraktionen

·         Enniskillen Castle und Museum, 600 Jahre alte Festung, beherbergt 2 Museen

·         Marble Arch Caves, atemberaubende Tropfsteinhöhlen inmitten des Global Geopark gelegen (Wasserfälle, Wälder, wundervolle Ausblicke)

·         Freizeitzentrum Enniskillen, Sport und Fitnesszentrum mit Schwimmbad und großem Abenteuerspielplatz

Belleek

·         Stadt mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten

·         Berühmte Porzellanmanufaktur

·         Viele Souvenirshops

·         Castle Caldwell, nahe Belleek, friedlicher und ruhiger Ort inmitten wilder Natur mit zahlreichen Spazierwegen

White Island

·         Nur mit dem Boot erreichbar

·         Wichtige historische Stätte

·         Ruinen aus dem 12. Jahrhundert

·         Highlight sind 6 aus Stein gemeißelte Figuren aus dem 6. Jahrhundert

Lough Erne Golf Resort

·         5 Sterne Golf Resort

·         Spa und Restaurants höchster Qualität

Devenish Island

·         Eine der bedeutendsten historischen Stätten in Irland

·         Rundturm, Friedhof und alte Kirchenruinen

kreuze21122222

0 Kommentare

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren