• Facebook
  • Twitter
  • Google
Saint Cirq Lapopie
24. März 2016

Das Reiseziel des Monats: Cahors

Der am Lot gelegene Abfahrtshafen in Cahors ist Teil einer erfolgreichen Familiengeschichte. Die Mitglieder des seit 3 Generationen auf Wassersport spezialisierten Familienunternehmens lieben ihre seine Region und freuen sich insbesondere, sie Besuchern näherzubringen. Sylvain und seine Schwester Alice traten die Nachfolge ihres Vaters an und leiten heute die Basis.

Zwischen Weinbergen, Kulturerbe, Natur und Badefreuden gibt es hier vieles zu entdecken und zahlreiche Aktivitäten zu gestalten. Die Stadt Cahors wurde als „Stadt der Kunst und der Geschichte“ ausgezeichnet, so dass hier zahlreiche schöne Besichtigungen auf die Besucher warten.

Nehmen Sie mit der Familie oder mit Freunden Kurs auf Cahors, um während herrlich entspannter Urlaubstage das Lot-Tal mit dem Hausboot zu entdecken!

3 Fragen an Alice, unsere Vertreterin in Cahors

Welches ist Ihre bevorzugte Strecke?

Auf dem Lot gibt es zwar nur eine einzige Strecke, deren 150 km hin und zurück bei gemütlichen 4 bis 5 Stunden täglicher Fahrt in einer Woche zu bewältigen sind, aber diese Tour hat es wirklich in sich! Zunächst gibt es den unteren Teil mit nahe am Ufer gelegenen und wunderschön anzusehenden Schlössern und Kellereien, die die Möglichkeit für Weingutbesichtigungen bieten. Dann ist da die geschichtsträchtige Stadt Cahors mit der berühmten Pont Valentré und einer prachtvollen Altstadt, die Sie unbedingt gesehen haben müssen. Dann gibt es den oberen Flussteil in Richtung Saint-Cirq-Lapopie, ein bezaubernder Teil, der über den mäandernden Fluss führt. Hier entdecken Sie ursprüngliche Landschaften, prachtvolle Klippen mit den Burgen der Engländer, einen in den Fels gegrabenen Treidelweg und natürlich Saint-Cirq-Lapopie, eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Die  Tour endet nicht in Saint-Cirq-Lapopie, sondern führt noch ein paar Kilometer weiter, und auch dieser Teil der Strecke mit hübschen kleinen Dörfern wie Saint-Martin-Labouval, La Toulzanie oder Cénevières mit seiner Burg lohnt sich …

Die Besonderheit am Lot ist, dass wir uns hier auf einem Fluss befinden, an den zahlreiche Dörfer grenzen. Innerhalb von 10 Gehminuten können Sie frisches Brot kaufen oder eine Dorfbesichtigung unternehmen. Eine weitere Besonderheit sind die manuellen Schleusen, die Sie mit dem Hausboot passieren können: keine Öffnungszeiten, keine Feiertage sind zu beachten, aber das Ganze ist schon ein bisschen sportlich (was dabei hilft, die Kalorien der ganzen wunderbaren lokalen Produkte, die man genossen hat, wieder abzuarbeiten)!


Welches sind die am Abfahrtshafen Cahors für die Saison 2016 geplanten Ereignisse?

Die Ankunft von 3 Locaboat-Hausbooten!!! Das Wassersportfestival im Juni und die Feste im Sommer, 14. Juli usw.


Letzte Frage: Können Sie uns einen guten Grund nennen, weshalb man 2016 Cahors für einen Hausbooturlaub wählen sollte?

Weil der Lot der schönste schiffbare Fluss ist! Wegen der Schönheit seiner Landschaften, der Fauna, der Flora und natürlich der Gastronomie: Wein, Gänsestopfleber, Trüffel, Entenbrust und vieles mehr. Und natürlich wegen all der Veranstaltungen rund um Cahors: das Gartenfest Cahors Juin Jardins, die Festivals Les Visages du Monde und Lot of Saveurs, das Cahors Blues Festival und die Beleuchtungen der Pont Valentré. 

0 Kommentare

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren