Tipp: Mit dem Hausboot Schwerin besuchen

Eines der beliebtesten Ziele im Hausbooturlaub Deutschland ist Schwerin, Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern und bekannte Schlossstadt. Durch verträumte Gassen wandeln, durch verwunschene Gärten schlendern und einen Blick in die kleinen Hinterhöfe der Wohnhäuser in der Altstadt werfen, gehört ebenso zum Hausbooturlaub Schwerin , wie die Insel inmitten des Schweriner Sees zu besuchen. Denn hier wartet ein absoluter Augenschmaus – den Besucher, die ein Hausboot für Schwerin mieten , natürlich schon von weitem bemerken: Das insbesondere in den Jahren 1845 bis 1857 großzügig umgebaute und teils neugebaute Schloss von Schwerin! Erst durch die Umgestaltung wurde dem Schloss im 19. Jahrhundert der Neorenaissance-Stil verliehen. Ganz nach dem Vorbild der Renaissance-Schlösser in Frankreich ragen seitdem Türme und Türmchen in den Himmel. Die goldenen Kuppeln des Rundbaus muten märchenhaft an.

So ergeben sich vom Hausboot in Schwerin aus wunderbare und einzigartige Fotomotive. Und es ist kein Wunder, dass dem Schweriner Schloss begeisterte Kosenamen wie „Neuschwanstein des Nordens“, „Cinderella-Schloss“ oder „Märchenschloss“ verliehen werden.
Die Geschichte des Schlosses geht bis in die Zeit von vor 1000 Jahren zurück. Spuren verweisen darauf, dass die Insel im Schweriner See schon zu slawischer Zeit besiedelt war. Bereits im 9. Jahrhundert stand eine erste Burganlage an diesem von Wasser umgebenen, ehemals recht sumpfigen, Ort. Mit Mittelalter, Früher Neuzeit, Erneuerung der Fassaden, Bränden und Kriegen veränderte sich das Erscheinungsbild des Schweriner Schlosses stetig. Seit 1990 beherbergt das Schweriner Schloss in seinem historischen Gemäuer den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern.

 

Hausbooturlaub Schwerin und frische Fänge

Zu einem Hausbooturlaub Schwerin gehört, neben einem Besuch des Schlosses, natürlich auch das Entdecken der Altstadt. Lebhafte Straßen und idyllische, ruhige Gassen wechseln sich ab. Der Blick des Besuchers fällt auf elegante Bürgerhäuser und bleibt an schlichten Fachwerkgiebeln hängen. Anlegen kann man mit dem Hausboot in Schwerin kostenlos in der Schlossbucht. Es gibt dort am Franzosenweg einen Steg mit gratis Liegeplätzen, gut nutzbar auch für mobil eingeschränkte Hausbootfahrer. Damit steht hungrigen Kapitänen und Crews der Weg zu Schlossgarten, Café und gastronomischem Angebot offen. Kein unbedeutendes Thema im Hausbooturlaub – wer Hausboot Erfahrung hat, weiß es – ist die Verpflegung, das Essen. Mit Proviant und ein bisschen Können lässt sich an Bord in der Bordküche jedes beliebige Mahl für die Crew zubereiten, kochen und auf den Tisch zaubern. Die Küche auf dem Hausboot ist schließlich komplett ausgestattet, die Anzahl an Geschirr, Besteck und Utensilien wie Töpfe auf die maximale Hausboot Belegung abstimmt. Herd, Kühlschrank, Vorratsschränke, alles ist auf dem Locaboat Hausboot vorhanden und macht damit den Hausboot Urlaub Schwerin gleichzeitig komfortabel und autark.

Dazu beliebt: Vom Hausboot angeln im Schweriner See und sich sein Abendessen oder die Mittagsmahlzeit direkt selbst aus der Natur holen! Zum Thema Hausboot und Angeln muss man wissen, dass man, genau wie zum Beispiel mit dem Hausboot auf der Müritz, in Schwerin für das Angeln zunächst für einen Touristenfischereischein und eine Angelkarte für das betreffende Gewässer sorgt. Gäste und Besucher in Mecklenburg-Vorpommern können den Fischereischein für Touristen in jeder Ordnungsbehörde beantragen, in Schwerin im Bürgerbüro Am Packhof. Gastangelkarten für die Gewässer in Mecklenburg-Vorpommern können online gekauft werden. Am besten rufen Locaboat Hausbooturlauber, die auch leidenschaftliche Angler sind, vor ihrem Urlaub mit der Pénichette oder dem Europa Hausboot einfach im Locaboat Liegehafen in Untergöhren am Fleesensee an und bekommen dort die aktuellste Auskunft für das Angeln im Hausbooturlaub Schwerin . Mit welchen Fischen im Schweriner Gewässer und als fangfrische Köstlichkeit zu rechnen ist? Es leben im Schweriner See über 30 verschiedene Fischarten, dazu gehören Hecht, Barsch, Zander, Brachse, Aal, Schlei, Rotfeder und Rotauge.

Hausboot Schweriner See: Wo anlegen und festmachen?

Es hat sich unter Hausbooturlaubern noch kaum herumgesprochen: Der Schweriner See ist – nach Bodensee, Müritz und Chiemsee – der viertgrößte Binnensee in Deutschland und damit der zweitgrößte Binnensee nach der Müritz, wenn man auf den Norden schaut. Ein Hausboot auf dem Schweriner See findet also reichlich Wasser vor, nachdem es am südlichen Ende des Sees, dem sogenannten Innensee, eingefahren ist. Warum Innensee? Tatsächlich ist der Schweriner See durch eine Straßenführung zweigeteilt. Neben dem südlichen „Innensee“ gibt es den nördlichen „Außensee“. Bis zum Außensee muss man aber mit dem Hausboot in Schwerin gar nicht fahren, um die am westlichen Ufer des Innensees gelegene Schlossstadt zu erreichen. Hier erfolgt meist der erste Halt im Hausbooturlaub Schwerin . Zentral in Schwerin anlegen lässt sich in der Schlossbucht oder an der Marina des Schweriner Segler-Vereins.

Auch die Marina Nord am Heidensee in Werdervorstadt ist eine Adresse, wenn es darum geht, das Hausboot in Schwerin festzumachen, um genüsslich Altstadt und Schloss zu erkunden. Länger bleiben mit Familie? Am westlichen Ufer des Schweriner Außensees bietet der Ferienpark Seehof alles, was man sich mit Kindern im Hausboot Urlaub Schwerin erträumt: Schwimmen, Baden und Wassersport. Indoor-Spielhalle und Kunstwerkstatt. Sollte das Wetter in Schwerin einmal nicht ganz wie gewünscht mitspielen, kann hier auf Unterhaltung gezählt werden – Urlaub auf dem Hausboot cosy in Schwerin , gemütliche Tage für Klein und Groß. In dem Zusammenhang sei auch eine besonders romantischer Anlegemöglichkeit für die Nacht erwähnt – ein idyllischer Liegeplatz für das Hausboot auf dem Schweriner See : Auf der Insel Kaninchenwerder im Schweriner See kann man anlegen, picknicken und auch über Nacht am Anlegesteg für Sportboote bleiben. Die Insel ist nur 0,37 qkm groß, hat aber Wanderwege und Pfade wie den Naturerlebnispfad mit seinen 19 Stationen und es gibt einen Aussichtsturm.

Hausboot Schwerin führerscheinfrei, frei am Schloss vorbei

Manch Hausboot Neuling kann sein Glück kaum fassen, doch ist tatsächlich die Fahrt mit dem Hausboot nach Schwerin führerscheinfrei ! Genau wie die allermeisten Fahrtgebiete, die man mit dem Locaboat Hausboot erreicht. Erst südlich von Fürstenberg, auf dem Weg nach Berlin ab Liebenwalde, wird ein Führerschein benötigt. Oder ab Dömitz, wenn man von Schwerin über Neustadt und Grabow in südliche Richtung fährt. Ausnahmen gibt es auch in Frankreich im Elsass, auf der Mosel, die man bei der durch 3 Länder führenden „Sauerkrauttour“ befährt. Doch ansonsten gilt: Das Hausboot Mecklenburg mieten ist führerscheinfrei, mit einem Hausboot Schwerin erkunden funktioniert also wirklich ohne Führerschein. Wie möglich? Für die Dauer der Hausbootmiete wird in Deutschland dem Hausbootkapitän, der an der praktischen Einweisung vor Ort teilgenommen hat, ein sogenannter „Charterschein“ ausgestellt. Dieser berechtigt zum führerscheinfreien Fahren und dient als Legitimation, zum Beispiel bei Kontrollen. Einer führerscheinfreien Fahrt mit dem Hausboot nach Schwerin steht also nichts im Wege! Nur eine gute Woche Zeit wird benötigt und schon geht es ab dem Locaboat Liegehafen Untergöhren am Fleesensee über Malchow, Plau, Lübz und Parchim nach Schwerin – und später wieder zurück.

Die Mecklenburgische Seenplatte ist bedacht mit erstaunlicher Architektur und aus Stein erbauten Zeitzeugen. Und so ist das Schweriner Schloss für die meisten Crews im Hausbooturlaub Schwerin nicht das erste Schloss der Tour. Schon bei Plau am See lässt sich ein wundervolles Schloss entdecken: Das Schloss Karow ist auch als Hochzeitsschloss bekannt! Mit dem Hausboot am Schweriner See angekommen, schlägt einem jedoch die zweifellos größte Pracht entgegen. Magisch zieht es den Besucher in Schlosspark und Burggarten von Schwerin – und in das Schloss, welches sich majestätisch mit elf Geschossen und sechs Flügeln über den Schweriner See erhebt. Sage und schreibe 635 Räume gehören zum Schloss. Pachtvolle Wohn- und Festräume, darunter Thronsaal und Ahnengalerie. Hier wurde gefeiert, getanzt, geschmaust, geredet und gelacht. Man kann seiner Fantasie freien Lauf lassen und sich in alte Zeiten versetzen, während man die drei Etagen des Museum Schloss Schwerin besichtigt und sich an kostbaren Gemälden und Skulpturen erfreut. Jagd- und Prunkwaffen zeugen von fürstlicher Sammelleidenschaft. Auch verschiedenstes Meißner Porzellan fand hier durch die Jahrhunderte zusammen. Erst mit vielen gesammelten Eindrücken lässt das Hausboot den Schweriner See hinter sich und fährt zur Locaboat Basis zurück.

Mit einem Locaboat Hausboot auf der Elbe

Auf der Elbe Hausboot fahren, geht das? Die Elbe ist tatsächlich ein Hausbootrevier für den zweiten Blick. Doch einen näheren Blick verdient die spannende Möglichkeit der Hausbootferien Elbe [...]

Ein Hausboot auf der Havel: Sterneurlaub der anderen Art

Die Havel prägt Brandenburg wie kein anderer Fluss und birgt eine bemerkenswerte Besonderheit: Trotz ihrer Länge von insgesamt 334 km beträgt die direkte Entfernung zwischen der Quelle der Havel [...]

Tipp: Mit dem Hausboot Schwerin besuchen

Eines der beliebtesten Ziele im Hausbooturlaub Deutschland ist Schwerin, Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern und bekannte Schlossstadt. Durch verträumte Gassen wandeln, durch verwunschene [...]

Kommentieren Sie diesen Artikel

Beginnen Sie mit der Eingabe und bestätigen Sie mit Enter, um die Suche zu starten