Was mitbringen für den Hausbooturlaub?

An alles gedacht? Diese Frage stellen sich Kapitän und Crew zwangsläufig, wenn der Hausbooturlaub näher rückt. Ob von langer Hand geplant oder spontan gebucht, jetzt es ist so weit, das Abenteuer steht vor der Tür. Eigenanreise und komplette Bootsausstattung sorgen dafür, dass die Bootsübernahme ohne Zeitdruck bestens bestückt erfolgt. Und doch – um so richtig autark unterwegs zu sein, bedarf es einer guten und durchdachten Vorbereitung. Was man für den Hausbooturlaub mitbringen sollte, darüber gibt die Checkliste Aufschluss, die sich die Mannschaft vor ihrer Bootsreise von der Website downloaden kann. Die Inventarliste des Bootes zeigt außerdem genau auf, was sich auf dem gemieteten Bootstyp befindet und bei welchen Dingen sich ein Mitbringen für den Hausbooturlaub erwägen lässt. Ganz generell kann das Hausboot mieten mit dem Mieten einer Ferienwohnung verglichen werden. Vorwiegend besteht das Gepäck aus Kleidung und Essen, wobei gute trittfeste Schuhe und gemütliche wetterfeste Kleidung beim Hausbooturlaub eine wichtige Rolle spielen und die Bedeutung des Proviants an Bord erfahrungsgemäß nicht zu unterschätzen ist. Frische Luft und Aktivität machen hungrig!

Packliste: Wichtiges für den Hausbooturlaub

Auf der Packliste für den Hausbooturlaub sollten, wie bei jeder Reise, die Reiseunterlagen, die Ausweise und Reisepässe aller Crewmitglieder nicht fehlen. Ebenso wie Versichertenkarten und Führerschein. Auch wenn das Hausbootfahren in fast allen Revieren komplett führerscheinfrei möglich ist, so erfolgt die Anreise zum Liegehafen zumeist mit dem Auto. Im Kapitäns Handbuch, welches ebenso ins Reisegepäck gehört, finden sich detaillierte Anreisebeschreibungen und GPS-Koordinaten, die in das Navigationsgerät eingegeben werden können und den direkten Weg zum Locaboat Hafen, und damit zur Bootsübernahme, weisen.

In Zeiten von Corona gehört das internationale Impfzertifikat ebenso ins Gepäck wie persönliche Medikamente. Für das Wohlergehen und um Hautschäden vorzubeugen – das Wasser reflektiert die Sonne stark! – ist das Mitbringen für den Hausbooturlaub von Sonnencreme, Sonnenbrille und Sonnenhut ratsam. Schon manch Crewmitglied hat die Sonneneinstrahlung auf dem Hausboot unterschätzt und sich am Abend über rote Schultern gewundert. Sonnenhüte sind noch dazu absolut fotogene Accessoires bei einem Hausboottrip! Wenn auch Mücken kein typischer Begleiter eines Hausbooturlaubs sind – diese tummeln sich viel lieber an stehenden Gewässern – so kann ein Mückenspray die Packliste gut ergänzen. Schließlich hält das Spray auch andere Kleinstiere ab und kann am Abend an Bord oder bei Streifzügen in der Natur zum Einsatz kommen.

Beim modernen Hausbootfahrer nicht wegzudenken sind Ladekabel und Adapter für elektronische Geräte wie Smartphone, Handy, Laptop und Kameras. 12 Volt stehen während der Fahrt bereit – Adapter mitnehmen! -, die 230 Volt Steckdosen auf dem Hausboot funktionieren mit Landstromanschluss. Wer jetzt noch an Bargeld denkt, um in kleinen Läden,  beim Bäcker oder auf dem lokalen Markt einzukaufen, oder dem Schleusenwärter ein kleines Trinkgeld in die Hand zu drücken, der hat an das Wichtigste zum Mitbringen für den Hausbooturlaub gedacht.

Tipps: Was im Hausbooturlaub praktisch ist

Erste Hausbootregel: Taschen statt Koffer. An Bord stehen ausreichend Schränke zur Verfügung, so dass sich das Reisegepäck gut verstauen lässt. Wer auf Taschen statt Koffer zurückgegriffen hat, faltet kurz – und ist klar im Vorteil!

Volle Kostenkontrolle beim Hausbootfahren erwünscht? Der Mietpreis umschließt das gesamte Inventar und die Ausstattung des Bootes, nicht jedoch Nebenkosten für das Hausboot. Wer mit dem Hausboot ablegt, um als eigener Kapitän Seen, Kanäle und Flüsse führerscheinfrei zu entdecken, der verbraucht Treibstoff. Die Inklusiv-Pauschale von Locaboat, welche den gesamten Treibstoff für Fahrt und Heizung enthält, sowie die Endreinigung, den Freikauf von der Kautionshinterlegung und ein Fahrrad beinhaltet, kann bereits vorab, bei Buchung oder später vor Reisebeginn, abgeschlossen und auch bereits bequem bezahlt werden. So ist bei Anreise alles vorbereitet, die Bootsübernahme verläuft zügig, es können schneller die Leinen gelöst werden und auch bei Rückkehr wird Zeit gespart. Die Nebenkostenpauschale ist ein guter Tipp für alle, die das Hausbootfahren kaum erwarten können, für Neulinge, für Vielfahrer und Reisende, die in kühleren Monaten Hausboot fahren und mit dem Einsatz der Bordheizung rechnen.

Keine Zeit für einen Einkauf, oder Anreise mit Bahn oder Flugzeug? Reiseproviant kann am Liegehafen vorbestellt werden. Wer am Bahnhof oder Flughafen ankommt, kann sich zudem vom Locaboat Hafenteam einen Transfer organisieren lassen. Über Preise und Kontakte gibt das Kapitäns Handbuch Auskunft.

Praktisches mitbringen für den Hausbooturlaub:

• Eine erste Grundausstattung an Streichhölzern, Toilettenpapier oder Spülmittel befindet sich an Bord, ebenso wie eine Taschenlampe oder ein Fernglas. Doch ist das Mitbringen eines Feuerzeugs oder weiterer Streichhölzer ratsam. Nicht nur der Gasherd wird damit entzündet, sondern auf ausgewiesenen Plätzen kann auch ein kleines Lagerfeuer oder Feuer zum Grillen entfacht werden.
• Nicht alles aufgegessen? Verschließbare Aufbewahrungsdosen, die in den Kühlschrank passen, haben sich als praktisch erwiesen und sollten beim Mitbringen für den Hausbooturlaub eingeplant werden. Speisen und Zutaten lassen sich damit gut transportieren, z.B. für ein Picknick.
• Nass geworden? Seile und Wäscheklammern helfen dabei, die Wäsche aufzuhängen und an Bord oder an der Reling trocknen zu lassen.
• Schleusenreiche Strecke für die Hausbootfahrt ausgesucht? Dann gehören Arbeitshandschuhe oder Gartenschuhe ins Reisegepäck. Ungeübte Hände schützen sich beim Taue halten vor Striemen oder Blasen.

 

Ideen: Was den Hausbooturlaub stimmungsvoll macht

Hausboote versprühen von Natur aus charmantes Flair und verbreiten eine entspannte Stimmung. Ruhig oder leicht wiegend auf dem Wasser, mit schicken Elementen oder gemütlichen Rundungen versehen, mit behaglichen Kojen und Kabinen zum Wohnen und Schlafen einladend, verbreiten sie auf Anhieb Urlausstimmung. Vollständig ausgestattet kann die Hausbootreise auf dem Wasser eigentlich sofort beginnen, denn alles Wichtige ist da. Doch geht es immer noch ein Stückchen individueller. Warum nicht das Hausboot nach eigenen Wünschen gestalten, Komfort und Gemütlichkeit noch ein wenig erweitern? Wir hätten da ein paar stimmungsvolle Ideen zum Mitbringen auf das Hausboot.

• Solarlichter: Eine Solarlichterkette bringt das Hausboot am Abend und in der Nacht stromfrei zum Leuchten. Sie erhellt das Deck und weist den Weg, wenn die Bootsmannschaft im Dunkeln von einem Spaziergang oder aus dem Restaurant zurück zum Hausboot kommt. Bunte Lichterketten machen sich besonders gut, wenn man abends noch gemütlich an Deck zusammensitzt und die Crew den Tag Revue passieren lässt.
• Windlicht: Ähnlich behaglich wie eine Lichterkette wirkt auch ein aufgestelltes Windlicht, das den Abend an Deck verlängert. Im Kerzenschein kommt romantische Stimmung auf und das späte Dinner an Bord mit Getränken, Wein oder Snacks erhellt sich stimmungsvoll.
• Stoffservietten: Was wäre ein Hausbooturlaub ohne stilvolle Mahlzeiten an Deck? Um die aus der komplett ausgestatteten Bordküche stammenden Gerichte vollends zu würdigen und in Szene zu setzen, ist die Mitnahme von Stoffservietten – eine pro Crewmitglied – eine gleichzeitige würdevolle, nachhaltige und fotogene Maßnahme.
• Picknickdecke: Wer plant, im Rahmen eines Ausflugs, eines Spaziergangs, einer Wanderung oder Fahrradtour ein Picknick einzulegen, der sollte an die Picknickdecke oder den Picknickrucksack denken, der jedes Essen und Platznehmen in der Natur komfortabel komplettiert.
• Musik: Die Hausboote und Pénichette verfügen über einen CD-Player, über Radio und USB Anschluss. Da das Radio bei Fahrten durch die Natur nicht immer einen Sender erwischt, ist die MP3 Playlist ein wunderbar vielseitiger und zuverlässiger stimmungsvoller Reisebegleiter, der ins Hausboot Gepäck gehört.

Teambuilding: Was im Hausbooturlaub für Laune sorgt

Eine Seefahrt, die ist lustig – eine Hausbootfahrt ist es noch mehr! Wann schon hat man so viel Zeit mit Freunden oder der Familie, unter einem Dach, inmitten schöner Natur, mit freier Zeiteinteilung und spontaner Planung der Reiseroute. Die Möglichkeiten des gemeinsamen Hausbooturlaubs sind vielseitig und reichen von Brett- oder Kartenspielen über Bücher lesen und diskutieren, bis hin zu Aktivitäten an Land wie Volleyball – Ball mitbringen für den Hausbooturlaub! -, angeln oder Fahrradtouren unternehmen. Dabei müssen eigene Fahrräder nicht einmal transportiert werden, sondern können bequem am Locaboat Liegehafen bestellt werden, in größeren Mengen am besten vorab!

Was aber ganz besonders Spaß macht ist, sich gemeinsam als Mannschaft zu sehen und auch so zu präsentieren. Wenn eine launige Gruppe auf dem Hausboot unterwegs ist, zeigt sich das gern mit einer an Bord gehissten Flagge, eigens für den Hausbooturlaub kreiert. Der Kapitän wird mit Mütze ausgestattet (in einigen Locaboat Liegehafen Shops zu kaufen), die Crew zeigt ihren Zusammenhalt mit einem eigens designten Crew TShirt. Beim Hausbootfahren steht die Gemeinschaft im Vordergrund, und manch ein Team ist überrascht, wie toll es sich ergänzt.

Hausbooturlaub bringt Laune, Lachen und Leichtigkeit! Im Laufe des Hausbooturlaubs erlebt jede Crew ihr ganz eigenes Hausbootabenteuer, sei es im Hausbooturlaub Deutschland oder beim Hausboot mieten Frankreich. Vielseitige Eindrücke bleiben als Souvenir erhalten, wer Greifbares mitnehmen möchte oder den Zuhausegebliebenen eine Freude machen will, kann am Locaboat Liegehafen Andenken an den Hausbooturlaub finden und mitbringen.

Sonst noch etwas mitbringen und berücksichtigen im Hausbooturlaub?

Hausbooturlaub ist für Klein und Groß geeignet. Die gesamte Familie kann gemeinsam reisen und es ist nur wichtig, vor Beginn des Hausbooturlaubs die einzelnen Bedürfnisse abzufragen. Das Locaboat Reservierungsteam gibt zudem gern Auskunft darüber, auf welchen Strecken Badevergnügen auf die Kinder warten, welche Destinationen sich insbesondere für den Hausbooturlaub mit Hund eignen, welche Bootstypen für Senioren oder mobil eingeschränkte Personen ratsam sind und an was bei Anreise mit dem Auto oder einer Einwegfahrt gedacht werden muss.

• Kommen Kinder mit in den Hausbooturlaub? Schwimmwesten können vorab online bestellt werden, dazu einfach das Körpergewicht des Kindes angeben.
• Reist ein Hund mit? Hundeutensilien, wie z.B. Korb, Napf, Decke oder eine Schwimmweste für Tiere bitte selbst für den Hausbooturlaub mitbringen.
• Wird ein Parkplatz benötigt am Liegehafen? Dieser kann bereits vorab bestellt werden, eingezäunt oder überdacht.
• Ist eine Einwegfahrt gebucht? Wichtig: 3 Tage vor Abfahrt bitte vom Locaboat Team die Richtung der Einwegfahrt bestätigen lassen. In seltenen Fällen kann sich die Richtung der Fahrt ändern. Sämtliche Bestellungen werden automatisch zwischen den beteiligten Liegehäfen weitergeleitet. Taxitransfers oder PKW-Überführungen können direkt vor Ort am Liegehafen in Auftrag gegeben werden. Bei PKW-Überführungen an Fahrzeugpapiere denken.
Noch Fragen zum „Was mitbringen für den Hausbooturlaub“? Wir sind gerne für Sie da.

Bootstour Lothringen: Hausboot fahren in der Region Grand Est

Eine Bootstour in Lothringen durch Frankreichs „Großen Osten“ Um mehr über die Möglichkeiten einer Bootstour in Lothringen zu erfahren, sollte man sich zunächst mit der genauen Lage der Region [...]

Wo ist es mit dem Hausboot am schönsten?

Da sich auf die Frage Wo ist es mit dem Hausboot am schönsten unmöglich eine allgemein gültige Antwort finden lässt, wollen wir dabei helfen, das individuelle Lieblingsreiseziel für den [...]

Was kostet ein Hausboot pro Tag?

Was kostet ein Hausboot pro Tag ist zweifellos eine interessante Frage, doch eines muss man dazu wissen: Die Kosten für den Hausbooturlaub berechnen sich nicht etwa aus den Tagen, sondern aus den [...]

Kommentieren Sie diesen Artikel

  • Hidden
  • Hidden

Beginnen Sie mit der Eingabe und bestätigen Sie mit Enter, um die Suche zu starten