Wo kann man mit einem Hausboot fahren ?

Die meisten unternehmungslustigen Reisenden, die sich zum ersten Mal für das Hausbootfahren interessieren, sind überrascht, wo überall man Hausbooturlaub in Europa machen kann. Welches Land ist mit Hausboot das beste? Der Blick auf die Karte zeigt: Frankreich ist von einem Netz aus Kanälen und Wasserwegen durchzogen, genau wie Holland. In Deutschland locken Hausbootferien auf der Mecklenburgischen Seenplatte und Müritz und ziehen insbesondere Naturliebhaber an, die sich an der Stille und Idylle erfreuen. Die Hausbootreviere in Irland, Shannon und Erne, und das Hausboot fahren rund um Venedig eignen sich dagegen für einen spannenden Bootsurlaub, bei dem es ruhig ein paar mehr Wellen und Wogen sein dürfen. Ein Hausboot mieten und Europa erkunden hat je nach Land und Revier völlig verschiedene Facetten und seinen ganz eigenen Reiz.

 

Hausboot fahren in Deutschland: Süße Seen und wilde Wälder

Wer ein riesiges zusammenhängendes Wassersportrevier für seinen Hausbooturlaub sucht, der ist im Nordosten Deutschlands genau richtig. Hier gibt es ganze 2.000 Binnenseen und über 26.000 km Fließgewässer. Wassertourismus hat sich als wichtige Einnahmequelle an der Mecklenburgischen Seenplatte etabliert und dementsprechend gut ist die Infrastruktur. In Mecklenburg-Vorpommern warten 350 Wasserwanderrastplätze, Marinas und Sportboothäfen auf Hausbooturlauber und andere Bootsfahrer. Die Frage nach dem wo kann man mit einem Hausboot fahren splittet sich in die Frage nach dem führerscheinfreien und dem führerscheinpflichtigen Revier. Locaboat hat seine Liegehäfen in Untergöhren am Fleesensee und in Fürstenberg an der Havel. Während Untergöhren als führerscheinfreie Mietstation für ein Hausboot auf der Müritz gilt, kann bei der Hausbootmiete in Fürstenberg und dem Hausbootfahren in Brandenburg das Thema Führerscheinbesitz aufkommen.
Seit dem Jahr 2000 gibt es den sogenannten Charterschein für Hausbooturlauber in Deutschland. Damit können Hobbykapitäne nach einer Einweisung Hausboot fahren ohne Führerschein und die meisten der Gewässer erkunden. Der Charterschein gilt für den Zeitraum der Hausbootmiete auf der Mecklenburgischen Seenplatte, muss jedoch beim nächsten Urlaub auf dem Hausboot in Deutschland wieder erneut erworben werden. Will man beim Hausboot fahren Berlin entdecken, ist ein Spotbootführerschein ab Liebenwalde Pflicht.

 

Ein Hausboot in Holland: Käsemarkt und Keukenhof

Wer einmal mit dem Hausboot in Holland unterwegs war, kommt immer wieder. Pittoreske Landschaften mit den für Holland so typischen Windmühlen, angenehme Fahrradwege, gutgelaunte Bekanntschaften, immer etwas zum Gucken. Das Leben spielt sich in Holland am und auf dem Wasser ab. Hausboote als Wohnform, ein kleines privates Motorboot vor der Tür. Mit dem Hausbooturlaub in den Niederlanden kommt man dem Lebensgefühl der Einheimischen besonders nah. Wo kann man mit einem Hausboot fahren? Ab dem Locaboat Liegehafen in Loosdrecht geht es auf den Rijnkanal und nun hat man die Wahl zwischen der nördlichen Richtung Amsterdam oder der Fahrt über Utrecht. Der Locaboat Liegehafen Alphen an de Rijn ist ein idealer Ausgangspunkt, um den Käsemarkt in Gouda, die Großstadt am Meer Den Haag, die lebhafte Universitätsstadt Leiden oder den berühmten Tulpengarten Keukenhof zu besuchen. All diese berühmten Reiseziele erreichen Urlauber beim Hausboot fahren ohne Führerschein , sind flexibel und unabhängig und haben stets ihre eigene Unterkunft und Küche dabei. Dazu bietet sich das Hausbootfahren in Holland für Rundfahrten an, die dem Entdeckerdrang entgegenkommen

 

Hausbooturlaub Frankreich: Der Ursprung des Hausbooturlaubs

Welches Land eignet sich besser für einen authentischen entspannten Hausbooturlaub, als Frankreich? Kanäle und Schleusen sind echte Kunstobjekte, konstruiert von berühmten Ingenieuren wie Pierre-Paul Riquet. Als die Kanäle in Frankreich mit ihren Treidelpfäden erbaut wurden, dachte noch niemand an Hausboottourismus und Fahrradfahrer. Seit den 1970er Jahren erkannte man diese Reisemöglichkeit und Locaboat war mit der Pénichette ganz vorn dabei. Der Hausbooturlaub in Frankreich ist beliebt und folgt seinem eigenen Tempo. Die moderne Zeitrechnung hat hier wenig verloren. Genuss steht im Vordergrund. Für ein Schnupperwochenende mit kurzer Anreise eignen sich Hausbootferien im Elsass optimal. Das Schiffshebewerk von Arzviller, Kultur und Gastronomie in Saverne, Schlösser und Burgen lassen sich am Rhein-Marne-Kanal schon bei einem Kurztrip entdecken. Die Frage Wo kann man mit einem Hausbootfahren fahren , führt schnell auch in den Süden Frankreichs, denn das Hausboot fahren am Canal du Midi ist ein weit verbreiteter Reisetraum. Der Canal du Midi ist wohl der berühmteste Verbindungskanal in Frankreich und wird auch Canal des Deux Mers (Kanal der zwei Meere) genannt, da er das Mittelmeer bei Sète mit dem Atlantik in Bordeaux verbindet. Welches Land zum Hausboot fahren einlädt ist eine individuelle Frage, die sich am besten in einer persönlichen Beratung mit dem Locaboat Reservierungsteam klären lässt.

Mit einem Locaboat Hausboot auf der Elbe

Auf der Elbe Hausboot fahren, geht das? Die Elbe ist tatsächlich ein Hausbootrevier für den zweiten Blick. Doch einen näheren Blick verdient die spannende Möglichkeit der Hausbootferien Elbe [...]

Ein Hausboot auf der Havel: Sterneurlaub der anderen Art

Die Havel prägt Brandenburg wie kein anderer Fluss und birgt eine bemerkenswerte Besonderheit: Trotz ihrer Länge von insgesamt 334 km beträgt die direkte Entfernung zwischen der Quelle der Havel [...]

Tipp: Mit dem Hausboot Schwerin besuchen

Eines der beliebtesten Ziele im Hausbooturlaub Deutschland ist Schwerin, Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern und bekannte Schlossstadt. Durch verträumte Gassen wandeln, durch verwunschene [...]

Kommentieren Sie diesen Artikel

Beginnen Sie mit der Eingabe und bestätigen Sie mit Enter, um die Suche zu starten