Hausboot mieten und ab nach Potsdam

In Potsdam lebten einst die Könige von Preußen und auch heute wohnt es sich hier wie ein König. Villen, Townhouses, schicke Immobilien, teils mit Bootsanlegeplätzen an der Havel. Doch wer muss besitzen, wenn er doch ein Boot für den Urlaub mieten kann? Ein gut gewartetes Hausboot mieten und Potsdam auf der Havel erkunden fühlt sich frei und sicher an. Und garantiert lassen sich beim Hausboot mieten in Brandenburg auch bei Potsdam noch Ecken entdecken, die selbst ein Einheimischer nicht kennt.

Ein Locaboat Hausboot mieten und Brandenburg und Potsdam erkunden

Am Locaboat Liegehafen Fürstenberg geht die Reise los, unser Urlaub auf dem Hausboot in Deutschland beginnt hier am Steg. Schon der Anblick des Liegehafens lässt uns durchatmen und sofort ein langsameres Tempo einschlagen. Die Hausbootbasis Fürstenberg ist grün und waldreich umrahmt. Wir sind von Seen umgeben und das Wasser glitzert uns frisch und einladend entgegen. Die Wasserqualität in Mecklenburgischen Gewässern gilt tatsächlich als hervorragend, die Luft ist hervorragend, wir Städter inhalieren sie großzügig und sind voller Spannung auf das gemietete Hausboot. Gegenseitig erinnern wir uns an die anfängliche Nervosität beim letzten Hausboot für Potsdam mieten, als wir ohne Führerschein mit unserem Hausboot durch das Revier fuhren.

Doch diesmal ist einiges anders. Denn in der Zwischenzeit wurde ein Patent erlangt und so können wir nun beim Hausboot mieten in Potsdam alle Möglichkeiten nutzen. Denn einige Gewässer in Berlin und Brandenburg benötigen einen Sportbootführerschein Binnen und ohne Führerschein würden wir von Potsdam zwar über die Potsdamer Havel nach Ferch und Caputh und weiter nach Werder gelangen, jedoch nicht unseren geplanten Törn durch Berlin umsetzen können. Mit dem Patent im Gepäck stehen uns nun alle Wasserstraßen offen, sei es mit dem Hausboot auf Müritz, Elbe oder Havel. Und so können wir in unserem Hausbooturlaub Potsdam, die Stadt der Kultur und der Könige, aus allen Richtungen erleben.

Potsdam hat dem Hausbooturlauber so viel zu bieten

Potsdam hat zahlreiche Schlösser und großzügige Parkanlagen. Das bekannteste der Schlösser ist Sanssouci. Sich befreiend von Sorgen und Nöten, man kann es sich in dieser prächtigen Landschaft nur zu gut vorstellen, ließ Preußenkönig Friedrich II., auch als „der Große“ bekannt, die Residenz errichten. Er hatte dabei hochtrabende Ambitionen, denn das im Rokoko Stil gestaltete Schloss sollte in die Geschichte eingehen. Um das schönste Schloss in Europa zu schaffen erstellte er eigene Entwürfe und träumte groß. Was wir im Übrigen beim Hausboot mieten in Potsdam auch tun. Potsdam hat dem Hausbooturlauber so viel zu bieten und wo sollen wir in dieser UNESCO Welterbestätte mit Besichtigungen anfangen? Bleiben wir doch gleich beim Schloss Sanssouci.

Während wir über die angelegten Weinbergterrassen von Sanssouci schlendern, kommen wir ins Philosophieren. Es muss das Vermächtnis Friedrichs des Großen sein, der sich gern mit seinen Hunden nach Sanssouci zurückzog, vermutlich angelte und mit seinen illustren Gästen, wie dem französischen Philosophen Voltaire im Lieblingssessel saß und plauschte. Man kann es sich heute noch gut vorstellen in dieser original erhaltenen und aus dem 18. Jahrhundert stammenden Raumausstattung. Ein offener, aufgeklärter Geist weht noch heute durch die Gemächer.

Hausboot mieten in Potsdam: die UNESCO zertifizierte Filmstadt

So ist es eigentlich auch kein Wunder, dass sich Potsdam seit Mitte des 19. Jahrhunderts als Wissenschaftszentrum einen Namen gemacht hat. Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind in Potsdam ansässig. Wir sind eigentlich ganz froh, uns beim Hausboot mieten in Potsdam nur auf das Philosophieren zu konzentrieren und ansonsten die filmreife Havelkulisse auf uns wirken zu lassen. Apropos Havelkulisse und Film. Bereits 1912 wurde das Filmstudio Babelsberg in Potsdam gegründet, es war damals das erste große Filmatelier weltweit. Filmproduktion aus aller Welt treffen hier immer noch auf kreative Köpfe und lassen modernste Werke entstehen. Seit dem Jahr 2019 gilt Potsdam zudem als UNESCO zertifizierte Filmstadt.

Weltweit gibt es 246 dieser sogenannten kreativen Städte, „Creative Cities“, Potsdam ist darunter die erste deutsche UNESCO-Filmstadt. Ideen, Innovation, Nachhaltigkeit der Kulturbranche sollen ausstrahlen. Auf uns beim Hausboot mieten in Potsdam strahlen diese Werte in jedem Fall aus. Wir finden das Hausbootfahren in Brandenburg und Potsdam sowohl ideenreich und findig – wer hätte all diesen Stauraum auf der Pénichette vermutet? – als auch innovativ – etwas über 40 Jahre ist es erst her, dass Hausbooturlaub ins Leben gerufen wurde. Und auch Nachhaltigkeit ist ein großes Thema, gleich doppelt, hinsichtlich der Urlaubsform und der lange bleibenden Eindrücke.

Nachhaltige Eindrücke beim Hausboot mieten in Potsdam und Berlin

Dass man in Potsdam Wert auf Nachhaltigkeit legt, und darauf, sich klima- und umweltfreundlich fortzubewegen, fällt schnell auf. Potsdam lässt sich prima zu Fuß, mit dem Fahrrad oder aber mit Bus und Bahn erkunden. Doch die nachhaltigste und eindrücklichste Art der Fortbewegung ist und bleibt unser Hausboot. Und mit der Pénichette fühlen wir uns hier in Potsdam sehr willkommen. Man wirft uns freundliche Blicke zu, hebt grüßend die Hand. War das gerade ein neidvoller Blick? Es wäre nicht verwunderlich. Wir haben alles an Bord, was wir brauchen, sind frei, sogar die Sonne scheint über unseren Köpfen. Wahrscheinlich sehen wir sogar recht eindrücklich aus, entspannt an Deck sitzend, Getränk und Snack in der Hand. So stellt man sich eben einen gelungenen Gruppenurlaub und das Hausboot mieten in Potsdam oder Berlin vor.

Sauberen Badevergnügen in den Brandenburgischen Seen

Von Potsdam aus befahren wir den Schwielowsee. Schloss, Dorfkirche, wir besichtigen die Sehenswürdigkeiten von Caputh und erfahren, ganz unvermutet, vom Einsteinhaus. In diesem Holzhaus, welches heute für Veranstaltungen genutzt und für Besuche freigegeben ist, wohnte von 1929 bis 1932 kein geringerer als das Genie Albert Einstein mit seiner Familie. Wir wundern uns immer wieder, welche Schätze man beim Hausboot mieten entdeckt, in Potsdam und anderswo findet, von denen man sonst wohl niemals erfahren hätte. „Erfahren“ im wahrsten Sinne des Wortes. Unser Hausboot lässt uns nicht nur Wasserwege und Naturlandschaften erfahren, sondern auch Teamspirit und die Freude an einer gemächlicheren Gangart.

Unser tägliches Glück liegt in frischer Luft, einem Sprung ins Wasser und dem sauberen Badevergnügen in den Brandenburgischen Seen, einem guten Essen mit fangfrischem Fisch oder anderen Zutaten aus der Region, mit einem Kartenspiel und einem guten Wein an Abend auf Deck. Dazu der spontanen Routenplanung und dem Freiheitsgefühl. Die Zeit vergeht an Bord langsamer, die Themen des Alltags rücken in weite Ferne. Hier an Bord haben wir alles, was wir brauchen (wenn man von durchgängigem WLAN oder einem Fernseher absehen kann, so wie wir aus vollem Herzen).

Nächsten Hausboot mieten: Berlin, Potsdam oder anderswo in Europa

Nachdem wir den Schwielowsee und den Großen Zernsee befahren haben (das Hausboot mieten bzw. fahren wäre hier in Potsdam führerscheinfrei möglich gewesen), und auch Ketzin an der Havel einen Besuch abstatteten, verbringen wir als weltstädtisches Highlight des Hausbooturlaubs noch ein paar Tage in Berlin. Mit der Citymarina Berlin-Rummelsburg finden wir einen Ort, an dem es sich länger verweilen lässt. Auf der Spree an Km 23,9 ist es nicht weit ins Zentrum Berlins. Hätten wir vorher Bescheid gewusst, hätten wir vielleicht noch den Grillplatz direkt am Wasser für unsere Gruppe gebucht. Doch auch so findet am Abend ein leckeres „Galadinner“ an Deck statt, bei dem Köstlichkeiten aus der Bordküche gezaubert und genossen werden.

Nach mehreren Gängen und einem wie im Fluge vergehenden Abend sinken wir vollkommen zufrieden in unsere Kojenbetten, die, mit Bettwäsche versehen, sich fast wie ein Hotelbett ausnehmen. Ein bisschen schmaler und kürzer vielleicht. Aber sehr gemütlich. Und die frische Luft beim Hausbootfahren tut sowieso ihr Übriges: Während das Wasser leise an den Bug plätschert, schlafen wir „sanssouci“ ein und träumen schon wieder vom nächsten Hausboot mieten, in Berlin, Potsdam oder anderswo in Europa.

Hausboot Saar: Bis Saarbrücken ohne Führerschein

Ob man wohl mit dem Hausboot auf der Saar fahren kann? Diese Frage hatten wir erst uns selbst und dann am Telefon dem Locaboat Team in Freiburg gestellt. „Aber sicher“, hieß es. Diese Antwort [...]

Hausboot mieten und ab nach Potsdam

In Potsdam lebten einst die Könige von Preußen und auch heute wohnt es sich hier wie ein König. Villen, Townhouses, schicke Immobilien, teils mit Bootsanlegeplätzen an der Havel. Doch wer muss [...]

Sauerkraut und Moselwein: Ein Hausboot auf Mosel und Saar

Mit dem Hausboot auf der Mosel zu fahren schien uns ein ganz besonderes Erlebnis zu sein, schon allein, da mehrere Länder im Spiel sind. Wir zeichneten den Weg des Flusses mit dem Finger auf der [...]

Kommentieren Sie diesen Artikel

Beginnen Sie mit der Eingabe und bestätigen Sie mit Enter, um die Suche zu starten