Hinter den Kulissen - Winterarbeiten am Beispiel Fleesensee

Haben Sie sich auch schon immer gefragt, was mit unseren Booten im Winter passiert? Mit über 40 Jahren Erfahrung hat sich Locaboat Holidays als einer der führenden Hausbootanbieter etabliert – besonders aufgrund der großen Auswahl an Booten! Um den Ansprüchen aller Zielgruppen gerecht zu werden, gibt es in der Flotte von Locaboat Holidays fünf unterschiedliche Bootstypen: Pénichette Classique®, Pénichette Terrasse®, Pénichette Flying Bridge®, Pénichette Evolution®, EUROPA und Linssen. Je nach Typ haben auf den qualitativ hochwertigen und komfortablen Booten zwei bis zwölf Personen Platz.

Auf allen gibt es eine großzügige Sitzecke, bequeme Schlafplätze, sanitäre Anlagen, viel Stauraum, Heizung, Warmwasser, Geschirr sowie eine Küchenausstattung, Bettwäsche und Handtücher. Das Modell „Pénichette“ hat Locaboat Holidays Ende der 1970er eigens entwickelt, um den Hausbooturlaub zu revolutionieren – mit Erfolg. Der Rekord-Sommer 2018 lockte länger als sonst die Urlauber aufs Wasser und somit auch auf die Hausboote. Von Ende Oktober bis Mitte März herrschte wie jedes Jahr an den meisten der Liegehäfen in Europa Winterpause. Doch auch wenn im Winter das Kundengeschäft auf der Basis ruht, laufen die Arbeiten an der Flotte weiter auf Hochtouren. Die kalte Jahreszeit wird genutzt, um notwendige Arbeiten an den Booten vorzunehmen. Anfang November rückt der Kran an, um die einzelnen Flottenmitglieder aus den Gewässern an Land zu bringen. Anschließend beginnen die Arbeiter mit der sorgfältigen Inspektion aller Boote. Angefangen beim Herz des Hausbootes, dem Motor, über Heizung, Gas und Strom bis hin zu Schönheitsfehlern, werden Geräte sowie Ausstattung genauestens überprüft und bei Bedarf repariert. Die Kontrolle sowie die umfassende Grundreinigung nehmen pro Boot bis zu 80 Arbeitsstunden in Anspruch. Um die Arbeiter jedoch nach der sehr anstrengenden Sommersaison zu entlasten, wird im Winter an nur vier Tagen die Woche gearbeitet. Durch die Fortführung der Arbeiten außerhalb der Saison, kann Locaboat zum Großteil auf reine Saisonarbeiter verzichten und seinen Mitarbeitern auch im Winter einen Arbeitsplatz bieten. Viele unserer Boote, gerade in Mecklenburg haben umfassende Modernisierungsarbeiten bekommen. Anhand dieses Beispiels möchten wir Ihnen gerne einen Einblick in die vergangenen Winterarbeiten geben. 

Der Hafen in Untergöhren (Fleesensee)

Gruppenbild 1

 Ihr Locaboat Team in Fleesensee

 

 

Die Basisleiterin von Fleesensee Nancy Beck ist schon seit 20 Jahren Teil des Teams und mit Leidenschaft dabei. Unterstützt wird sie dabei von 3 neuen und jungen Kollegen, die viel Erfahrung und Motivation mitbringen. Sven Vandrey und Tony Bauer sind verantwortlich für alle technischen Angelegenheiten, Sandra Parenz kümmert sich um die Organisation, begrüßt die Gäste und kümmert sich um die Pflege der Boote. Sie können sich also auf ein dynamisches und frisches Team freuen, das Sie vor Ort mit viel Engagement betreut. 

Der Hafen blickt auf aufwendige, aber erfolgreiche Winterarbeiten zurück. Auf allen Schiffen wurden Holz- und Lackierungsarbeiten durchgeführt, sodass jedes Boot wieder in einem neuen Glanz erstrahlt. In Fleesensee haben die Europas besondere Pflege bekommen. Der Teppich wurde entfernt und durch einen pflegeleichteren und optisch attraktiveren Holzboden ausgetauscht. Die Polster wurden alle professionell tiefengereinigt. 

Nachher: 

  IMG-20190128-WA0007     IMG-20190128-WA0004

 

Die "Barkow" vom Typ Classique 935W hat einen neuen Anstrich erhalten. Macken und Lackschäden wurden ausgebessert und der neue Anstrich lässt das Boot wie neu aussehen. 

                                                                                          Nachher:

  IMG-20190320-WA0035     IMG-20190320-WA0031                       

 

Hier wurde eine neue Innenverkleidung eingebaut. Zusätzlich stechen die Holz- und Lackarbeiten ins Auge:

                                                                                  Nachher: 

  IMG-20190125-WA0005      IMG-20190125-WA0009

 

Die Badeplattform der Europas wurde komplett neu lackiert. Die neue Lackierung unterstreicht den modernen und hochwertigen Look des Bootes.

 Vorher:                                                                     Nachher: 

  IMG-20190408-WA0007      IMG-20190408-WA0002         

 

Die Lackierungsarbeiten waren ein voller Erfolg. Durch den Dauereinsatz während der Saison können sich Teile vom Lack lösen. Durch die Auffrischung im Winter ist von den Strapazen der vergangenen Saison nichts mehr zu sehen.                                                                                                                            

  IMG-20190130-WA0010       IMG-20190315-WA0006         

 

Weitere Eindrücke: 

Auch die Tische, hier im Innenbereich der Europas wurden neu lackiert und aufgehübscht. Alle Holzleisten im Inneren des Bootes haben einen solchen neuen Anstrich erhalten. Der neue Holzboden wertet die Europas in Kombination mit den Lackierungsarbeiten optisch auf. 

  IMG-20190115-WA0009       IMG-20190116-WA0004               

 

  IMG-20190122-WA0004       IMG-20190412-WA0021

Dies sind natürlich nur ein paar ausgewählte Beispiele der vergangenen Arbeiten, denn die Saisonpause geht über ein paar Monate. Erwähnenswert sind auch die Flying Bridge Modelle. Viele wurden mit neuen Gardinen und neuen Matrazen ausgestattet. Die Elektronik wurde in einigen Booten auch erneuert. Beispielsweise mit einem neuen Kühlschrank, einem neuen Boiler, einem neuen Motor, neuer Heizung oder neuen sanitären Anlagen. In diesem Herbst wird es neue Planungen geben und die Boote gehen erneut in das Winterlager, um für Sie gewartet, aufgehübscht und gepflegt zu werden. 

 

 

 

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren