• Facebook
  • Twitter
  • Google

Unterwegs mit dem Hausboot an der Mecklenburgischen Seenplatte

Urlaub in Deutschland liegt wieder voll im Trend. Warum nicht auch einmal eine andere Urlaubsform ausprobieren und die Ferienwohnung gegen ein mobiles und komfortables Hausboot tauschen? Sie genießen mit dem Hausboot eine völlig andere Perspektive und sehen jeden Tag eine neue Region und erleben neue Abenteuer- egal ob auf dem Wasser oder an Land. Das in Deutschland beliebteste Hausbootrevier, das zudem führerscheinfrei ist, ist die Mecklenburgische Seenplatte. Die Seenplatte wird in zwei Bereiche unterteilt. Zum einen in die kleine Mecklenburgische Seenplatte und zum anderen in die Mecklenburgischen Oberseen. Ab unserem Hafen in Fürstenberg kann die kleine Seenplatte befahren werden. Hausbooturlauber schätzen neben der einmaligen Ruhe und der Entschleunigung, die ein Hausboottrip daherbringt, besonders die einmalige und unberührte Natur. Dabei können Sie Seeadler oder andere Tiere von Bord aus sehen oder Sie machen einen Ausflug in eine der schmucken Ortschaften. Unterwegs gibt es besonders an der Müritz auch viele Möglichkeiten andere Sportarten oder sonstige Aktivitäten auszuprobieren. 

Die Mecklenburgischen Oberseen (Starthafen Untergöhren am Fleesensee)

Das Revier der Mecklenburgischen Oberseen erstreckt sich zwischen Plau am See und Rechlin. Dabei umschließt das Gebiet 50 Naturschutz- und 24 Landschaftsschutzgebiete. Hausbooturlauber bevorzugen nicht nur die Weite der unberührten Natur sowie Aussichten wie man sie sonst nur von der Küste kennt, sondern auch die vielseitigen Freizeitangebote. An den Ufern der verschiedenen Seen können viele Freizeitangebote genutzt werden. Darunter zählen:

·         Golf

·         Reiten

·         Bogenschießen

·         Klettern 

·         reichlich Badestellen

·         Wassersportarten wie Kanufahren, Stand up Paddel

Das Revier ist somit perfekt geeignet für einen spannenden Familienurlaub, da jedes Familienmitglied auf seine Kosten kommt. Außerdem gibt es zwischen Waren und Plau keine Schleusen. 

Die Kleinseenplatte (Starthafen Fürstenberg)

Das Fahrtrevier rund um unsere Basis in Fürstenberg hat viel zu bieten. Ein Großteil der beinahe unzähligen Seen befindet sich innerhalb dieses Gebietes. Die Kleinseenplatte verbindet den Oberlauf der Havel und die Müritz-Havel Wasserstraße. Fans von Schleusen kommen ganz auf Ihre Kosten. Unzählige kleine Seen und finstere Urwälder sind für entdeckungsfreudige ein wahres Paradies. Neben der ruhigen und unberührten Landschaft sind die Städte und ehemaligen Adelsresidenzen Fürstenberg, Neustrelitz, Rheinsberg und Mirow perfekt für eine Besichtigung und einen ausgiebigen Stadtbummel. Wassersportbegeisterte können auch auf Kanus, Kajaks und Flöße umsteigen und so die einmalige Seenlandschaft bei einer sportlichen Aktivität genießen.

Die Kleinseenplatte eignet sich besonders für Naturliebhaber und Ruhesuchende. 

Hausboot und Natur

Newsletter Bild Natur

Ein Highlight an der Mecklenburgischen Oberseenplatte ist der Nationalpark Müritz, der vor ca. 30 Jahren eingerichtet wurde. Der Schutz dieser einzigartigen Wald-, Seen,- Heide und Moorgebiete bzw. der reichhaltigen Fauna stand dabei im Vordergrund. Der Nationalpark kann in zwei Teile eingeteilt werden. Der eine Teil liegt westlich der Stadt Neustrelitz, der andere Teil östlich. Zusammen ist der Nationalpark der größte binnenländische Nationalpark Deutschlands. Heute können Besucher dieses einzigartige Naturreservat auf eigene Faust oder im Rahmen einer Führung erkunden. Berühmt ist der Nationalpark für seine Kranichpopulation. Wer Glück hat, kann besonders in den Abendstunden im Rahmen einer Führung mit einem Ranger die majestätischen Tiere beobachten. Außerdem gibt es neben den Kranichen für Vogelfreunde weitere Vogelarten zu entdecken. Darunter Kormorane, See- und Fischadler sowie Eisvögel. Ein Spaziergang durch die Buchenwälder ist für jeden Besucher schon ein besonderes Erlebnis. Manche Bäume sind bereits 120 bis 140 Jahre alt und seit 2011 teilweise UNESCO Weltnaturerbe. Zwischen den Bäumen kann auch Wild wie Dammhirsche beobachtet werden. Also das Fernglas beim Bootsurlaub nicht vergessen. 

Die Mecklenburger Draisinenbahn ist eine Fahrraddraisine und führt durch die herrlichste Natur. Die Draisinen fahren auf den ehemaligen Zugverbindungen Karow – Borkow und Waren (Müritz) - Schwinkendorf. Ab Waren fahren Sie durch das Gebiet des Naturparks Mecklenburgische Schweiz. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.draisine-mecklenburg.de/

Wer die herrliche Naturparklandschaft von oben bestaunen möchte, sollte im Müritz Nationalpark auf den Käflingsbergturm Kargow gehen. Nach 167 Stufen erreicht man eine Plattform, die 131 Meter hoch ist.

Hausboot und Fahrrad

Fahrrad

Das Gebiet an der Müritz eignet sich besonders für ausgiebige Radtouren. Auf unseren Pénichettes haben Sie dank der praktischen Fahrradständer die Möglichkeit, ihre eigenen Fahrräder mitzubringen oder Mietfahrräder am Hafen auszuleihen. Die Landschaft ist geprägt von flach abfallenden Sandebenen, Seen und Mooren – ein Paradies für Vogelbeobachter und auch für Radfahrer. Zwischen Waren und Boek gibt es zwei ausgeschilderte Hauptradwege. Auf 88 km kann die gesamte Müritz umrundet werden. Im Land der 1000 Seen gibt es viele weitere Radwege, die zum Ausflug auf dem Land einladen. Hier einige Tourenvorschläge:

Große Mirower Seenrunde (65 km): https://www.mecklenburgische-seenplatte.de/grosse-mirower-seenrunde

Radbroschüre Mecklenburgische Seenplatte mit vielen Tourentipps: http://fliphtml5.com/krcq/fasq

Hausboot und Familie

Hausbooturlaub ist super für Familien geeignet. Entgegen vieler Meinungen ist Kindern an Bord nicht langweilig, denn es gibt jeden Tag etwas Neues zu entdecken. Es gibt dabei Hausbootreviere wie die Mecklenburgische Seenplatte, die besonders viel Spaß und Abwechslung für die kleinen Crewmitglieder bietet. In Malchow gibt es beispielsweise eine Sommerrodelbahn mit einem Affenwald. Die Rodelbahn ist 800 Meter lang und ist sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene geeignet. Neben der Rodelbahn ist eine Berberaffenfamilie zu bestaunen.  Weitere Informationen unter: https://www.mecklenburgische-seenplatte.de/reiseziele/sommerrodelbahn-affenwald-malchow

Zum Austoben, gerade für ältere Kinder ab 1,25m Körpergröße ist der Kletterwald Müritz in Waren. Insgesamt kann zwischen neun Parcoursarten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gewählt werden. Der höchste Parcours befindet sich in 12 Metern Höhe. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.kletterwald-mueritz.de/

Kinder lieben Tiere! Ein Besuch im Wisentreservat Damerower Werder lohnt sich alle mal! Auf 300 Hektar können drei Herden dieser Bisonart beobachtet werden. Darüber hinaus gibt es eine Ausstellung, ein Ameisenhaus, ein Rotwildgatter und einen interessanten Waldlehrpfad. Mehr Informationen zum Park finden Sie hier: https://www.mecklenburgische-seenplatte.de/reiseziele/wisentreservat-damerower-werder

Falls einmal das Wetter schlecht ist, lohnt sich ein Besuch in der Müritztherme in Röbel. Das Bad hat viel Abwechslung im Programm. Zum einen gibt es eine große Rutsche und Kinderbecken, zum anderen darf für die Erwachsenen auch die Saunalandschaft und Wirlpools und ein Tauchbecken nicht fehlen. https://www.mueritztherme.com/

Ein Bummel durch die kleinen Ortschaften ist zum Leben auf dem Hausboot auch eine willkommene Abwechslung. Plau am See ist besonders schön. Neben dem Bummel durch die schöne Fußgängerzone kann an heißen Tagen in einer der Eisdielen ein Eis genossen werden. Ein Besuch der Plauer Burg ist auch für Kinder ein spannendes Erlebnis. Die Burg bietet ein düsteres Verlies zum Erkunden sowie einen Turm mit vielen schmalen Treppen und einer herrlichen Aussicht auf die Stadt. Unterhalb des Turms gibt es einen großen Kinderspielplatz.

Die Museumsinsel Mirow ist schon allein eine echte Sehenswürdigkeit. Für Kinder eignet sich besonders die Schlossausstellung das 3 Königinnen- Palais. Die Ausstellung ist seit März 2019 nach einer umfassenden Renovierung  wieder eröffnet worden. Interessant ist auch der Park für einen gemütlichen Spaziergang und das Schlosscafé. Weitere Informationen unter: https://www.mecklenburgische-seenplatte.de/reiseziele/3-koeniginnen-palais

Ein Besuch im Müritzeum mit Kindern ist ein Muss! Das Müritzeum ist eine Mischung aus einem Naturmuseum und einem Aquarium, das übrigens das größte Süßwasser-Aquarium Deutschlands ist. Für Kinder gibt es extra noch ein Quiz, um die Spannung aufrecht zu erhalten. Draußen gibt es zwei Spielplätze.  Mehr Informationen zum Müritzeum unter: https://www.mueritzeum.de/

Der Bärenwald Müritz bietet neben einem riesigen Areal für Bären auch andere Unterhaltungsmöglichkeiten für Kinder wie ein Tipi, ein Spielplatz, eine interaktive Bilderwand, ein Kletterturm und ein Bärenquiz. Die Tiere stammen vorwiegend aus dem Zirkus und wurden von Tierschützern in dem Gehege untergebracht. https://www.baerenwald-mueritz.de/de/

Einen interessanten Tierpark findet man auch in Neustrelitz. Dieser beherbergt ca. 450 Tiere auf ca. 50 Hektar Fläche. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.tiergarten-neustrelitz.de/

Natürlich gibt es je nach Interesse noch weitere spannende Aktivitäten für die Kleinen. 

Hausboot und Kulinarik

Kulinarik

Durch die praktische Küche an Bord der Pénichette oder Europa können die besten Gerichte auch in der Bordküche zubereitet werden. Die Region rund um die Müritz hat aber auch kulinarisch einiges zu bieten. Natürlich ist Fisch in den verschiedensten Variationen auf der Speisekarte zu finden. Eine weitere einheimische Spezialität sind Backpflaumen. Einige Restaurants legen immer mehr Wert auf die frische und regionale Küche. In der Haupturlaubszeit sollten Restaurants reserviert werden. Folgend finden Sie einige Beispiele für beliebte Restaurants und Cafés in der Region:

·         Die Müritzfischer: Stehen für traditionellen Fischfang und Fischzucht. An acht Fischerhöfen können Sie die Gerichte kosten. Hier dreht sich neben den Fischbrötchen und Co auch alles um das Thema Angeln: https://www.mueritzfischer.de/

·         Biber Ferienhof mit Restaurant Scheune: Das Restaurant befindet sich direkt an der Schleuse Diemitz und bietet Gerichte aus einer nachhaltigen Biolandwirtschaft an. Neben saftigen Burgern gibt es viele weitere Köstlichkeiten. https://www.biberferienhof.de/ferienhof/restaurant-scheune/

·         Fischers Küche: Das Restaurant bietet Meeresfrüchte im großen Stil an. Die Lage ist einige Gehminuten vom Müritzeum entfernt. https://www.fischers-kueche.de/

·         Dat Tortenhus in Waren: In der alten Feuerwache am Alten Markt werden nach alten Rezepten die besten Kuchen und Torten serviert. Neben den Klassikern finden Sie auch stets neue Kreationen, die Lust auf mehr machen. https://www.dat-tortenhus.de/

·         Das Kaffehus Kittendorf in Mirow: Hier fühlt man sich ziemlich schnell wohl, da die Inneneinrichtung an Omas Wohnzimmer erinnert. Die Kuchen und Torten kommen bei Urlaubern sowie bei Einheimischen sehr gut an. Kinder finden eine gemütliche Spielecke vor. http://kaffeehus-kittendorf.de/

Natürlich gibt es noch viele weitere gute Restaurants und Cafés, bei denen sich ein Besuch garantiert lohnt!

Hausboot und Angeln

Neben den vielen anderen Aktivitäten ist die Seenplatte auch besonders für Angelfreunde ein Paradies. Besonders vom Hausboot aus ist das Angeln ein einmaliges Erlebnis. Folgend haben wir Ihnen alles Wichtige rund um das Angeln an der Seenplatte zusammengetragen:

1.       Der (Touristen-) Fischereischein: Bevor man auf den unzähligen Seen die Angel auswerfen kann, muss man sich, falls man noch keinen Fischereischein besitzt, einen Touristenfischereischein vor der Hausbootreise besorgen. Sie können diesen in einem der Tourismusbüros, Angelläden und Kurverwaltungen kaufen.

2.       Die Angelkarte ist eine weitere bürokratische Voraussetzung, um auf den Gewässern angeln zu dürfen. Diese hat den Zweck, dass Sie in dem jeweiligen Gewässer angeln dürfen. Sie bekommen diesen beispielsweise beim Müritzfischer online unter https://www.mueritzfischer.de/angeln/angelkarten-und-preise/

3.       Bloß nicht „Ohne“: Wer ohne den Fischereischein sowie die Angelkarte angelt, der begeht eine Straftat. Bitte besorgen Sie sich beide Karten. Angler werden regelmäßig von der Wasserschutzpolizei und dem Ordnungsamt überprüft.

4.       Naturschutzgebiete, Schonzeiten und Mindestmaße: In Naturschutzgebieten darf nicht geangelt werden. Hier sollte jeder Hobbyangler sich vorher informieren. Die Angelkarte gibt außerdem Auskunft über Mindestmaße und Schonzeiten der Fische.

5.       Fischarten: Es gibt in den Gewässern der Seenplatte viele verschiedene Arten, die Sie angeln können. Darunter zählen Aal, Hecht, Karpfen, Barsch, Wels, Zander, Schleie und Rotauge.

6.       Angeln auf Friedfisch: Hier kann eine normale Angel benutzt werden. Als Köder dienen Mais, Teig oder Würmer, bei denen eigentlich immer einer anbeißt. Karpfen benötigen hingegen spezielle Köder wie Boilies, eine spezielle Futtermischung.

7.       Angeln auf Raubfisch: Die Rute hierfür sollte nicht zu starr sein und eine weiche und dehnbare Spitze besitzen. Sie sollte zudem nicht zu kurz bemessen sein (2,70- 3,30m). Zu empfehlen ist zudem eine geflochtene Angelschnur sowie ein Satz Köder (Kunstköder, Wobbler und Twister).

8.       Der günstigste Standort: Da wo der Untergrund steil abfällt halten sich besonders viele  Fische auf. Eine Gewässerkarte hilft bei der Standortsuche am besten weiter. Wenn Sie an den Sandbänken Ihr Glück probieren, sollte es bei Hechten und Barschen klappen. An der Müritz ist das Angeln gerade für Urlaubsangler nicht so einfach. Besorgen Sie sich am besten einen Angelguide.

9.       Die beste Zeit zum erfolgreichen Angeln: Der Herbst und das Frühjahr eignen sich am besten zum Angeln. An heißen Tagen verschwinden die Fische lieber in die kühlen Tiefen der Seen. Raubfische sind eher tagsüber anzutreffen, während Friedfische eher nachtaktiv sind. Frühmorgens oder abends ist die beste Zeit zum Angeln und verspricht den größten Erfolg. (Tipps entnommen aus der Zeitschrift „Seenland“, Ausgabe 17. Jahrgang 2015, S. 26) 

Hausboot und Wassersport

Wassersport

Die Müritz ist eines der spannendsten Wassersportreviere Europas. Nicht nur, weil hier eine herrliche und weite Seenlandschaft zu finden ist, sondern auch weil viele Wassersportarten einiges an Können abverlangen. Neben den Seen gibt es viele Teiche und Flüsse, die je nach Sportart auch für den Wassersport genutzt werden können. Regional gibt es einige Anbieter, die viele Wassersportarten anbieten. Unter anderem Kanu, Kajak, Tauchen, Stand up Paddling, Segeln, Windsurfen, Katamaran und Segelkurse, Wasserski sowie Wakeboarden. An der Müritz wäre ein Anbieter von diversen Wassersportarten funmüritz. Weitere Informationen unter: https://www.fun-mueritz.de/

Hausboot und Wandern

Durch die ebene, aber abwechslungsreiche Landschaft ist das Gebiet an der Müritz das perfekte Wandergebiet, eignet sich aber auch für Spaziergänge. Dichte Wälder, Seen und kleine Ortschaften machen den Charme einer Wanderung an der Seenplatte aus. Es gibt zahlreiche Wanderrouten und Tourenvorschläge, die Ihnen bei der Planung sowie der Durchführung behilflich sind. Viele Startpunkte sind auch gut vom nahen Anlegeplatz erreichbar. Der Tourismusverband der Mecklenburgischen Seenplatte hat hierzu ein separates Prospekt herausgebracht. https://www.mecklenburgische-seenplatte.de/sites/default/files/pdfs/aktiv-wandern-broschuere.pdfInfos zu den Touren und andere Wandertipps bekommen Sie im Tourismusbüro.

Bei Rheinsberg finden Sie angeschlossen den Naturpark Stechlin- Ruppiner Land und die Kyritz-Ruppiner Heide. Der Naturpark gehört zu den schönsten Landschaften Brandenburgs. Kein Wunder also, dass man hier super Wandern und auch Radfahren kann.  Die schönsten Wanderrouten finden Sie unter diesem Link: https://www.stechlin-ruppiner-land-naturpark.de/erleben-lernen/aktiv-in-der-natur/

Hausboot und Kultur

Kultur

Die Mecklenburgische Seenplatte ist nicht nur reich an Seen und Natur, auch kulturell kommen Liebhaber auf Ihre Kosten. Besonders besticht die Region durch Ihre Schlösser und Fürstensitze.

In Neustrelitz ist nicht nur der Hafen mit seinen alten und restaurierten Speicherhäusern, die Schlosskirche sowie der alte barocke Marktplatz sehenswert, sondern auch der Schlossgarten Neustrelitz, der zu den besten erhaltenen fürstlichen Gärten im Land gehört. Unter den Highlights befinden sich eine Orangerie, ein Hebetempel sowie der Luisentempel. Erste Impressionen vom Schlosspark finden Sie hier: https://www.mv-schloesser.de/de/location/schlossgarten-neustrelitz/

Das Schloss Rheinsberg mit seinem angeschlossenen Schlosspark gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region. Nicht nur seine Lage am Grienericksee. Hier verbinden sich Natur, Architektur und Kunst zu einem harmonischen Ensemble. Das Schloss ist von 1734 und wurde im Stil des Rokoko erbaut. Eine Besonderheit ist der Spiegelsaal mit dem imposanten Deckenbild. Seit 1991 ist das Schloss ein Museum und dient als Veranstaltungsort für Konzerte. Interessant sind auch die Nebengebäude wie das Kavalierhaus, Schlosstheater, Wartturm und der Schlosspark. https://www.rheinsberg.de/de/kultur-rheinsberg-tradition.html

Die Schlossinsel Mirow beherbergt eine reichhaltige Kulturgeschichte. Das Schloss ist im Stil des Rokoko und des Barock erbaut wurden. Ein Besuch im Schloss und eine Führung durch die Geschichte des ansässigen Adels erstaunt. Nach einer spannenden Führung eignet sich der Schlosspark für gemütliche Spaziergänge und um das Ambiente zu genießen. Dazu gehören geschwungene Wege, ein Spaziergang am Ufer des Sees, barocke Alleen und die berühmte Liebesinsel. Weitere architektonische Höhepunkte sind das Renaissancetorhaus, die Johanniterkirche und das barocke Kavalierhaus. https://www.mv-schloesser.de/de/location/schloss-mirow/

Die Gegend beherbergt neben den Schlössern auch viele weiter kulturelle Highlights, die darauf warten von Ihnen entdeckt zu werden. 

Hausboot und Baden

Baden

Die Seenplatte in Mecklenburg besticht durch ihre hervorragende Wasserqualität. An heißen Tagen können Sie einfach von Bord aus sich im kühlen Nass erfrischen. Es gibt aber auch vom Land aus zahlreiche Badestellen und Strände, die für sich für eine Abkühlung und für ein Picknick im Grünen eignen. Beispielsweise in Flecken Zechlin, einem Ortsteil von Rheinsberg finden sich neben den malerisch verwinkelten Gassen verschiedene schöne Badestellen mit Sandstrand und Liegewiesen. In Neustrelitz lädt der Glambecker See mit deiner Badestelle für eine willkommene Erfrischung ein. Es befinden sich in der Region aber viele weitere Badestellen, die es sich lohnt anzusteuern. Die Badestellen lassen sich hier sogar in verschiedene Kategorien einteilen. Für Kinder gibt es einige Familienfreundliche Strände, Strände für Mobilitätseingeschränkte, FKK Strände und Hundestrände. https://www.mecklenburgische-seenplatte.de/faszination-wasser/baden

Haben Sie nun Lust auf eine Hausboottour an der Mecklenburgischen Seenplatte bekommen? Kein Wunder, denn dieses Hausbootrevier muss man einfach einmal mit seiner Vielfalt erkundet haben!

0 Kommentare

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren